Der Rotfuchs

Jäger im Wald

 

Der bei uns lebende Rotfuchs hat ein rotbraunes Fell, einen weißen Bauch und einen buschigen Schwanz. Er ist ein hervorragender Mäusejäger. Aber er frisst auch Regenwürmer, Insekten oder reife Beeren, weshalb der Rotfuchs zu den Allesfressern zählt.
Nachts kann man im Spätwinter manchmal die Füchse "bellen" hören, wenn sie auf der Suche nach einem paarungsbereiten Weibchen sind. Die Füchsin wird von Jägern übrigens auch "Fähe" genannt. War die Paarung erfolgreich, dauert es noch ungefähr sieben Wochen, bis die Kinder zur Welt kommen.