Zeit für einen Familienausflug

Startschuss zum diesjährigen LW-Feriengewinnspiel!

Es ist wieder so weit: Beim traditionellen LW-Feriengewinnspiel können Sie Familienfreikarten für einen Ausflugstag gewinnen.

In drei Gewinnspielrunden werden die teilnehmenden Attraktionen vorgestellt. Als LW-Abonnent können Sie in allen drei Runden mitmachen! Den Coupon und die Gewinnspielfragen finden Sie in den jeweiligen Wochenblattausgaben. Viel Glück bei der Verlosung wünscht Ihnen Ihre LW-Redaktion

 


 

Technik Museum Sinsheim

Für Technik- und Motorfans ein tolles Ausflugsziel

Schon von weitem begrüßen die beiden Überschall-Jets, Concorde und Tupolev Tu-144, die Besucher des Technik Museum Sinsheim. Auf dem Museumsdach in Startposition aufgestellt, thronen die voll begehbaren Rekord-Passagierflugzeuge über die 3 000 Zeitzeugen der Technikgeschichte: Es gibt prachtvolle Oldtimer, PS-starke Motorräder sowie rassige Sportwagen aller Epochen, majestätische Flugzeuge, riesige Dampfloks, Formel-1-Legenden, kraftvolle Landmaschinen, historische Rennräder und vieles mehr zu bestaunen. Zu den jährlich wiederkehrenden Traditionsveranstaltungen gehören das Ostalgie- und US-Car-Treffen sowie das große Motorradwochenende. Ein Blick in den Veranstaltungskalender lohnt sich.

Das Museum hält in diesem Jahr noch eine weitere Sensation bereit: Ab Sommer gibt es eine neue Ausstellungshalle mit noch mehr Technik und noch mehr Sonderausstellungen – die Eröffnung macht die Tradi­tionsmarke Alfa Romeo.

Lohnenswert ist auch ein Besuch des IMAX 3D Kinos, in dem Filme mit einer revolutionären IMAX-4k-Lasertechnik präsentiert werden. Cineasten können sich auf spannendsten Dokumentationen und die neuesten Hollywoodblockbuster freuen.

Geöffnet: ganzjährig Mon­tag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertage 9 bis 19 Uhr. – www.technik-museum.de

 


 

Bundesgartenschau in Heilbronn

Neues und Bewährtes in der Gartengestaltung entdecken

Die diesjährige Bundesgartenschau (BUGA) lockt Gartenfans und Naturfreunde noch bis zum 6. Oktober 2019 nach Heilbronn und bietet den Besuchern ein vielseitiges Programm unter dem Motto „Blühendes Leben“. Die Gartenschau findet auf 40 Hektar innenstadtnaher Fläche und am Neckar statt. Zusätzlich zu den Außenausstellungen finden wechselnde Blumenschauen statt. Im Juni zum Beispiel mit Rosen und exotischen Pflanzen.

Während der BUGA sind außerdem über 5 000 Veranstaltungen geplant – für jeden Geschmack soll etwas dabei sein: Es gibt Musik, Kunst, Kultur, Information, Sport und Aktionen. Einen Veranstaltungskalender finden Interessierte auf der Webseite der Bundesgartenschau (siehe unten).

Beim LW-Feriengewinnspiel gibt es Eintrittsgutscheine für Erwachsene zu gewinnen, denn Kinder bis zum 15. Geburtstag haben freien Eintritt.

Kassenöffnungszeiten: 9 bis 18.30 Uhr; Einlass: 9 bis 19 Uhr. – www.buga2019.de.

 


 

Europa-Park in Rust

Einen Tag in Deutschlands größtem Freizeitpark erleben

Im Europa-Park versprechen über 100 Attraktionen und Shows in 15 europäischen Themenbereichen Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein. Adrenalinfans kommen in den 13 verschiedenen Achterbahnen auf ihre Kosten und können sich vom Fahrtwind erfrischen lassen.

Eine Abkühlung der besonderen Art versprechen unter anderem die Wasserachterbahnen „Poseidon“ und „Atlantica Super­Splash“, bei denen die Besucher das Gefühl bekommen, ins mediterrane Wasser einzutauchen. Ein besonderes Highlight ist die Neugestaltung des Tunnels der beliebten Wasserattraktion „Fjord-Rafting“.

Neu eröffnet wurde kürzlich der skandinavische Themenbereich, der im vergangenen Jahr abgebrannt war.

Neben den Fahrgeschäften werden viele weitere Aktionen und Events angeboten. Und wem ein Tag im Europa-Park nicht genug ist, der kann diesen in einem der parkeigenen 4-Sterne-Hotels oder im Europa-Park Camp Resort verlängern. – www.europapark.de.

 


 

Hessenpark in Neu-Anspach

Das Freilichtmuseum entdecken

Im Freilichtmuseum Hessenpark wird Geschichte lebendig. Alte Handwerke, traditionelle Landwirtschaft, spannende Ausstellungen und mehr als 100 historische Gebäude zeigen, wie die Menschen im ländlichen Hessen in den vergangenen 400 Jahren gelebt und gearbeitet haben. Auf dem 65 Hektar großen Museumsgelände leben auch viele Tiere, die früher auf den Bauernhöfen der Region typisch waren. Viele davon sind selten geworden, einige fast ausgestorben. Als zertifizierter Arche-Park setzt sich das Freilichtmuseum für den Erhalt alter Nutztierrassen ein. Streuobstwiesen, Felder, Nutzgärten und ein Weinberg sorgen außerdem dafür, dass alte Obst- und Nutzpflanzensorten bewahrt werden.

Von März bis Oktober finden jeden Samstag und Sonntag um 15 Uhr öffentliche Rundgänge mit wechselnden Themen statt, bei denen sich das Museum aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln entdecken lässt. Jährlicher Höhepunkt für junge Besucher ist die Kinderwoche in der letzten Woche der Sommerferien, in der zahlreiche Vorführungen und Mitmachaktionen dazu einladen, das historische Landleben zu entdecken. – www.hessenpark.de.

 


 

Mathemaktikum in Gießen

Mathe zum Anfassen, Experimentieren und Ausprobieren

Das Mathematikum in Gießen ist das erste mathematische Mitmach-Museum der Welt. Hier geht es nicht um Formeln, Symbo-le oder Gleichungen, sondern Be­sucher haben die Chance, sich an über 170 mathematischen Experi­menten mit ihrem Wissen und Können auszuprobieren. Sie können beispielsweise Brücken bauen, am Seifenhauttisch experimentie­ren, einem Kugelwettrennen zuschauen, Knobelspiele ausprobieren oder Puzz­les legen. Jung und Alt können sich auf diese Weise gut zwei Stunden beschäftigen.

Im Mini-Mathematikum erleben auch die Jüngsten Mathe zum Anfassen, denn es gibt speziell für Vier- bis Achtjährige entwickelte Exponate.

Die interaktive Sonderausstellung „Leonardo im Mathematikum“ wirft einen modernen Blick auf die Ideen und Maschinen von Leonardo da Vinci. Rund 20 Stationen laden dazu ein, herauszufinden, welche seiner Maschinen tatsächlich funktionieren und was Leonardo zu seinen Entwicklungen vor über 500 Jahren inspirierte. Gab es geniale Ideen, die Zeichnungen blieben und in der Umsetzung keine Chance hätten? Welche seiner Flugmaschinen würden tatsächlich durch die Luft schweben, welche nicht? Kann man die Leonardo-Brücke zu einer Kuppel erweitern? Finden Sie es heraus! Natürlich wird auch die Person Leonardos in einer Reihe von Exponaten vorgestellt. – www.mathematikum.de.

 


 

Alles mit der Zeit

Neue Mitmach-Ausstellung in Mannheim

Wann ist endlich die Schule aus, wie lange dauert es noch bis zum nächsten Geburtstag, wa­rum sind Ferien immer so schnell vorbei? Mal dehnt sich die Zeit wie ein Kaugummi, mal zerrinnt sie zwischen den Fingern. Doch was ist eigentlich Zeit? Seit Ende Mai widmen sich die Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim dieser interessanten Frage und präsentieren in Kooperation mit dem Grazer Kindermuseum FRida & freD die spannende und abwechslungsreiche Mitmach-Ausstellung „Alles mit der Zeit“.

Die Schau ist in zwei Bereiche gegliedert, die sich an unterschiedliche Altersstufen richten. So kommen kleine und große Zeitgeister gleichermaßen auf ihre Kosten. Im kleinen Städtchen „Jederzeit“ lernen Kinder von 4 bis 7 Jahren anhand von Berufen, in denen die Zeit eine wichtige Rolle spielt, das Thema spielerisch kennen. Auf sie warten viele spaßige Aufgaben: schnell sein wie die Feuerwehr, den Bäcker früh wecken, gärtnern durch die Jahreszeiten oder als Dirigent den Takt vorgeben.

 


 

OPEL-Zoo in Kronberg im Taunus

Tiere beobachten, streicheln und viele Spielmöglichkeiten

Über 1 600 Tiere in 220 Arten leben in weitläufigen Gehegen, darunter die einzigen Elefanten in Hessen, Giraffen, Zebras, Gnus, Erdmännchen, Rote Pandas, Geparde, Brillenpinguine, Gänsegeier und viele andere. Ein besonderer Anziehungspunkt ist die Anlage „Afrika Savanne“ mit dem Giraffenschauhaus und der rund 10 000 m2 großen Außenanlage, auf der die Giraffen, Zebras, Gnus und Impalas am Wasserloch, beim Weiden oder beim Füttern zu beobachten sind. Ein weiteres Highlight ist die großzügige Elefantenanlage mit dem Elefantenhaus und dem Restaurant Sambesi, von dessen Terrassen man einen spektakulären Blick auf die Tiere hat. Vor der Pinguinanlage können die Vögel beim Tauchen durch 8 cm dicke Glasscheiben beobachtet werden.

Neben den Tierbeobachtungen lassen die großen Abenteuerspielplätze mit Kletterwald, Riesenrutschen und vielen weiteren Spielge­räten und die verschiedenen Lehrpfade und Infostationen den Tag im Opel-Zoo zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Im Streichelzoo mit Bruthaus und beim Pony- oder Kamelreiten erleben die Kinder ihre Lieblingstiere hautnah. Für das leibliche Wohl sorgen neben dem Zoorestaurant Sambesi auch Kioske, oder man versorgt sich selbst bei einem Picknick oder beim Grillen an den Grillhütten auf den Spielplätzen.

Im Frühsommer sind stets die zahlreichen Jungtiere ein besonderes Highlight. Am 1. Mai wurde die Rothschildgiraffe Madiba geboren und begeistert die Besucher – genau wie das kräftige Jungtier bei den Zebras namens Hodari oder der kleine Trampeltierhengst Cooper und viele andere mehr. – www.opel-zoo.de.

 


 

Grillen und Chillen in Wehrheim

Spiel, Spaß und Genuss im Freizeitpark Lochmühle

Mit dem Jahresmotto „Grillen und Chillen“ empfängt der Freizeitpark Lochmühle seine großen und kleinen Besucher 2019. Nach dem Toben, Spielen und Fahren bietet der Freizeitpark neben dem bewährten gast­ro­nomischen Angebot mit mehr als 40 Grillplätzen und -hütten ideale Möglichkeiten zum Ausspannen und gemütlichen Beisammensein mit der Familie. Eine eigene Grillhütte am Besuchstag wird mit einer kostenlosen und telefonischen Reservierung vorgemerkt. Auch die zahlreichen Picknickhütten auf dem bauernhofähnlichen Gelände laden zur Selbstverpflegung ein. Ab diesem Jahr sorgen feste Grills für mehr Komfort.

Die Allwetterhalle hält ab sofort eine weitere Attraktion bereit: Eine Klettereinheit mit zwei Hochebenen und Anspruchniveaus bietet sowohl den ganz kleinen Kindern als auch den Kindern im Grundschulalter anregende Möglichkeiten, ihrem Entdeckungs- und Bewegungsdrang zu begegnen. So können sie Drehwände passieren, sich durch Röhren vorarbeiten und auch Hindernisse umklettern. Das Ziel: Das Erreichen der bunten Bälle unter dem Dach der Halle in vier Metern Höhe. Mit dem Indoor-Parcours ergänzt der Park seine in den letzten Jahren im Freien entstandenen Kletteranlagen: den Baumwipfelpfad im oberen Parkbereich und den Lochmill-Discoverer auf dem großen Spielplatz am Teich. – www.lochmuehle.de.

 


 

Technik Museum Speyer

Eine technische Sensation jagt die nächste

Im Technik Museum Speyer jagt eine Sensation die nächste: Neben den rund 60 Flugzeugen und Hubschraubern gibt es einen original Jumbo Jet sowie das größte Propeller-Flugzeug der Welt, eine umfangreiche Marineausstellung mit einem U-Boot und einem Seenotkreuzer.

Als absolute Sensation beherbergt die größte Raumfahrtausstellung Europas neben der original Space Shuttle BURAN das Trainingsmodul des Raumlabors Spacelab und ein 1:1-Modell des Forschungsmoduls Columbus.

In den Hallen erwarten die Besucher beeindruckende Rekordfahrzeuge, edle Oldtimer, schnittige Motorräder, historische Feuerwehrautos, massige Dampfloks, mechanische Instrumente und vieles mehr.

Als kleiner Geheimtipp dient das auf dem Museumsgelände gelegene Museum Wilhelmsbau – ein faszinierendes Raritätenkabinett mit tausenden Erinnerungsstücken aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die den Zeitgeist längst vergangener Tage wieder zum Leben erwecken.

Jährlich wechselnde Sonderausstellungen erweitern die bereits bestehenden Flächen um besondere Exponate. Bei Fahrzeugtreffen und anderen Events besteht die Gelegenheit, besondere Ausstellungsstücke in Aktion zu erleben. Beispielsweise wird ab dem 20. Juni 2019 das Jubiläum „50 Jahre Capri“ in einer Sonderausstellung gefeiert.

Lohnenswert ist ein Besuch des IMAX Dome Kinos. Im Filmtheater der Superlative werden exklusive Dokumentationen nicht auf eine flache, sondern auf eine riesige Kuppel-Leinwand projiziert. Optimal auf diese Technik abgestimmt, ist ein atemberaubendes Filmerlebnis garantiert. Mehr unter www.technik-museum.de.

 


 

Erlebnispark in Steinau

25 Jahre Familienspaß im Grünen

Lust auf einen tollen, kurzweiligen Tag? Dann nix wie raus aus den vier Wänden und rein in die Natur: Im Erlebnispark Steinau an der Straße gibt es so viel zum Toben, Spielen und Entdecken. Sommerrodeln, Berg- und Talbahn, Autoskooter, Erlis Wackelstein, Trampolin, Goldwaschanlage, Ponyreiten, Karussell fahren, Floßfahrt, Wasser- und Matschspielplatz, die kleinste Achterbahn der Welt und vieles andere mehr. Neu im Erlebnispark Steinau, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert, ist der „Kletter­vulkan – der Kraxel­Kegel“.

Im Streichelzoo können die kleinen Besucher mit Eseln, Ziegen und Hühnern Kontakt aufnehmen, in den Volieren Vögel oder Hühner beobachten, Küken in der Tierkinderstube beim Schlüpfen zusehen oder sich an den freilaufenden Pfauen im Park erfreuen.

Das Park-Maskottchen „Erli“, ein kleiner Esel, spielt im Erlebnispark Steinau eine ganz besondere Rolle: Einst diente der nahe gelegene historische „Eselsweg“ als rege Handelsverbindung zwischen dem Raum Fulda und dem Main im Miltenberger Raum. Neben zahlreichen Eseln stehen den Kindern auch Ponys für einen kostenlosen Ritt unter freiem Himmel zur Verfügung.

Ein Tipp: Mitten in der Natur stehen zahlreiche Picknick- und Grillhütten kostenlos zur Verfügung. Am besten reserviert man frühzeitig eine Grillhütte, in der man nach Herzenslust das von zuhause Mitgebrachte grillen kann. Die Reservierung ist, wie alles andere auch, im Eintritt enthalten. – www.erlebnispark

-steinau.de.

 


 

Das wortreich in Bad Hersfeld

Wissens- und Erlebniswelt für Sprache und Kommunikation

Das wortreich in Bad Hersfeld ist eine Wissens- und Erlebniswelt für Sprache und Kommunikation. Auf 1 200m² können Besucher an über 90 interaktiven Mitmach-Exponaten beispielsweise mit Buch­staben Basketball spielen, in Theaterrollen schlüpfen, einen Ball mit Kraft ihrer Gedanken bewe­gen, ihre Körpersprache verstehen lernen oder ein Graffiti gestalten.

Das wortreich in Bad Hersfeld ist nicht nur ein Freizeit-, sondern auch ein Familienerlebnis und für alle Altersklassen geeignet. Man kann hier lustige Spiele, knifflige Wissenstests und moderne Computerstationen erleben. Gut zu wissen: Das wortreich ist komplett barrierefrei.

Man kann den Besuch ganz unterschiedlich gestalten, zum Beispiel mit einem Begrüßungsvortrag, einem begleiteten wortreich-Rundgang oder einer Themenführung zum Beispiel zum Schwerpunkt „Respekt und Wertschätzung in der Kommunikation“ (siehe Webseite für Anmeldungen). Außerdem bietet die Wissens- und Erlebniswelt interaktive Team­events, Theater-, Nachrichten- und Stop-Motion-Workshops sowie Kinderprogramme in den Ferien oder zum Geburtstag an. Mehr dazu unter www.wortreich-badhersfeld.de.

 


 

Mit der Primus-Linie unterwegs

Eine Schiffsrundfahrt gewinnen

Einsteigen, Leinen los und die Mainmetropole von ihrer schönsten Seite erleben – der tägliche Klassiker der Primus-Linie ist auch diese Saison im Fahrtenkalender zu finden. Die Rundfahrten in Frankfurt beeindrucken mit besonderer Sicht auf die Skyline und das grüne Mainufer. Zu ausgewählten Terminen gibt es auch Rundfahrten in Seligenstadt. Wen es weiter weg zieht, der findet eine große Auswahl an Tagesfahrten, um einen Tag lang die Welt um sich herum zu vergessen. Über Main und Rhein bis nach Rheinland-Pfalz und Bayern führen die Schiffsfahrten durch das romantische Mittelrheintal bis nach Koblenz, an die bayrische Grenze und nach Rüdesheim.

In der Mitte Deutschlands beheimatet, legt die Primus-Linie von Frankfurt, Wiesbaden und Mainz ab. Bei den Tagesfahrten sind Zustiege entlang der Strecke möglich.

Sommerzeit ist in vielen Städten auch die Zeit der Volksfeste, wo Feuerwerke nicht fehlen dürfen. Ganz nah dran sind Gäste der Primus-Linie bei den traditionellen Feuerwerksfahrten, wie „Rhein in Flammen“. Feierwütige kommen bei dem After-Work-Shipping auf ihre Kosten.

Gemeinsam mit der Primus-Linie verlost das LW Familien-Freikarten für eine 100-minütige Schiffsrundfahrt in Frankfurt oder Seligenstadt. Das Jahresprogramm und weitere Infos gibt es unter www.primus-linie.de.

 


 

Zusatzpreis: ein Elektro-Citybike

Unter allen richtigen Einsendungen gibt es ein modernes Fahrrad zu gewinnen

Unter allen richtigen Einsendungen beim LW-Feriengewinnspiel wird nach den drei Spielrunden ein Zusatzpreis verlost. Es gibt ein Elektro-Citybike zu gewinnen, das die Firma PowerPac Baumaschinen GmbH aus Kronberg zur Verfügung stellt. Das Citybike hat einen Wert von rund 1 800 Euro.

Hier einige Daten zu dem Elektro-Citybike: Es hat eine 28 Zoll Rahmenhöhe und ist ausgestattet mit einem Getriebe-Nabenmotor, bürstenlos mit 36 V, 250 W. Der Akku ist ein Hochleistungsakku Lithium-Ionen 36 V, 16 Ah, ohne Memory-Effekt. Die Reichweite wird mit bis zu 100 km, die maximale Geschwindigkeit (motorunterstützt) mit bis 25 km/h angegeben. Es hat eine Anfahrhilfe, beim Bremsen wird der Elektroantrieb aber abgeschaltet. Vorne und hinten hat das Elek­trofahrrad hydraulische Scheibenbremsen, die für extrem hohe Bremssicherheit sorgen (Typ Tektro). Das Citybike verfügt über eine 7-Gang-Shimano-Schaltung, hat vorne eine hochwertige Federgabel und wiegt insgesamt 24 kg.

Wer wird der glückliche Gewinner sein? Machen Sie mit bei allen drei Spielrunden, denn das erhöht Ihre Chance auf Freikarten sowie den Zusatzpreis!