Jack und die Bohnenranke

Das Märchen „Jack und die Bohnenranke“ hat seine Wurzeln sehr wahrscheinlich in England. Die erste bekannte schriftliche Abfassung stammt aus dem 19. Jahrhundert. Das Märchen selbst ist aber vermutlich wesentlich älter. Da die Hauptfigur "Jack" oder im Deutschen "Hans" als Dieb beschrieben wird, der zum Schluss auch noch den Riesen umbringt, gab es in späteren Zeiten immer wieder Bedenken hinsichtlich der moralischen Aussagekraft des Originaltextes. Dies ist vermutlich der Grund dafür, dass das Märchen in der Folgezeit immer wieder ein wenig abgeändert wurde. Auch Walt Disney nahm sich der Geschichte an und machte daraus den Film „Micky und die Kletterbohne“.

Inhalt:

Jack lebt mit seiner armen Mutter zusammen. Weil ihre einzige Kuh keine Milch mehr geben kann, müssen sie sie verkaufen. Die Mutter schickt daher Jack zum Markt, damit er einen guten Preis für die Kuh bekommt. Auf dem Weg dorthin begegnet er einem seltsamen Männlein, das ihm für die Kuh Wunderbohnen anbietet. Jack geht auf diesen Tauschhandel ein. Die Mutter ist sehr zornig auf ihren Sohn, weil er die gute Kuh gegen ein paar Bohnen eingetauscht hat, wirft die Bohnen aus dem Fenster und schickt Jack ohne Essen schlafen. Als Jack morgens wach wird und aus dem Fenster sieht, erkennt er, dass das Männlein ihn nicht betrogen hat. Die Bohnen sind bis in den Himmel gewachsen. Jack klettert eine Bohnenranke herauf und gelangt in den Himmel. Dort geht er ein Stück des Weges und trifft auf eine Riesin. Sie gibt ihm zu essen und versteckt ihn vor ihrem Mann, der gerne Menschenfleisch isst. Als der Riese beim Zählen seiner Goldsäcke einschläft, flieht Jack mit einem Sack Gold und klettert die Bohnenranke wieder herunter zur Mutter.

Auf die gleiche Weise stiehlt Jack dem Riesen auch eine Henne, die goldene Eier legt. Als er jedoch versucht, auch dessen goldene Harfe zu stehlen, entdeckt ihn der Riese. Er verfolgt Jack bis auf die Bohnenranke. Jack klettert schnell an der Ranke herunter bis auf den Erdboden und schlägt sie dann mit einer Axt entzwei. Der Riese spürt, wie die Bohnenranke unter ihm wankt und schließlich zerbricht. Er stürzt in die Tiefe und bleibt tot am Boden liegen.

 
Eine ausführliche Version des Märchens können Sie lesen unter
 
 
Versionen des Märchens im Handel:
 
Buch-Tipp:
 
Meine liebsten Märchen
ISBN 978-3-8094-2402-4
Sammlung von zwölf klassischen Märchen der Gebrüder Grimm, von Andersen und anderen Autoren, darunter auch das Märchen "Hans und die Bohnenranke"
"Meine liebsten Märchen", illustriert von Joy Scherger, 4,95 Euro, Bassermann-Verlag, für Kinder ab 6 Jahren.
 
 
 
DVD-Tipp:
 
Jack im Reich der Riesen
EAN 5050582697131
KNV-Titelnr. 22351294
Jack soll für seine arme Mutter die Kuh der Familie verkaufen. Er tauscht sie gegen ein paar Bohnen ein, die in der Nacht bis in den Himmel wachsen. Jack klettert an der riesigen Bohnenranke empor und findet sich in einem fremden Land wieder, dessen Bewohner unter den Dunklen Reitern und einem schrecklichen Riesen zu leiden haben.
"Jack im Reich der Riesen", DVD, 9,99 Euro, Universal Pictures Video, ohne Altersbeschränkung.
 
 
Zauberhafte Märchenwelt
EAN 4011846016212
KNV-Titelnr. 12307014
Disneys Märchen-DVD enthält neben der Geschichte "Der Drache wider Willen" auch die Erzählung "Micky und die Kletterbohne".
Walt Disney: "Zauberhafte Märchenwelt", DVD, Teil 6; 8,99 Euro, Walt Disney Studios Home Entertainment, ohne Altersbeschränkung.
 

Das Buch und die DVDs können online in unserem Buchshop www.landmedia.de bestellt werden (alternativ per Fax 06172/7106-328 oder per Telefon 06172/7106-777).