Geduld und geschickte Hände sind nötig, um den Vizemeister aus Büdesheim nachzuahmen und mehrere Würfel mit einem Wurf im Becher zu stapeln.

Foto: WendelinhofPresse

Kinder-Hochschule startet am 12. April

Am 12. April ist es wieder so weit: Die Fachhochschule Bingen lädt Kinder zwischen acht und zwölf Jahren zur 13. Staffel der Kinder-Hochschule mit insgesamt 15 Veranstaltungen und über 300 Plätzen für neugierige Nachwuchsforscher ein.

Das Kindersemester startet mit den Beiträgen „Kohlendioxid – der Wald und der Klimawandel“ und „Rund ums Huhn“ mit Studierenden der FH Bingen. Dass der Ton die Musik macht, lernen die Kinder bei Professor Winfried Sehn und Professor Claus-Heinrich Stier erzählt Wissenswertes zur modernen Tierhaltung. Workshops, in denen zum Beispiel Papier hergestellt wird, erwarten eifrige Kinderhände. Donnerstags steht ein Besuch im Museum am Strom auf dem Programm, dort erklärt Kerstin Kersandt das ABC des Mittelalters. Zum Höhepunkt und Abschluss des Kinderhochschul-Semesters erwarten der SWR3-Wettermann Gernot Schütz, der deutsche Vizemeister im Dicestacking Thomas Fischbach und der Fraunhofer-Truck die Kinder zur Nacht der Wissenschaft auf dem FH-Gelände in Bingen-Büdesheim. Geduld und geschickte Hände sind nötig, um den Vizemeister aus Büdesheim nachzuahmen und mehrere Würfel mit einem Wurf im Becher zu stapeln. Und wer schon immer mal wissen wollte, wie denn das Wetter ins Radio kommt, der sollte den Beitrag von Gernot Schütz nicht verpassen.

Die Anmeldungen zur Kinder-Hochschule erfolgen online unter