DBV will Vorrang für aktive Landwirte auf dem Bodenmarkt 23.10.2014

Agrarpolitik

DBV will Vorrang für aktive Landwirte auf dem Bodenmarkt

Gegen „spekulativ überhöhte“ Kauf- und Pachtpreise

Der Deutsche Bauernverband (DBV) spricht sich für einen Vorrang für die aktiv wirtschaftenden Landwirte auf dem Bodenmarkt aus. In seiner Positionsbestimmung, die das Verbandspräsidium auf seiner Sitzung Anfang letzter Woche in Boppard beschlossen hat, warnt der DBV zugleich vor einer wettbewerbsschädlichen Eigentumskonzentration auf regionalen Bodenmärkten. mehr

43 22.10.2014

Märkte und Preise

Markttelegramm KW 43

Für tierische- und pflanzliche Erzeugnisse im LW-Gebietmehr

43/14 Chancen der Regionalität 22.10.2014

Zur Sache

Chancen der Regionalität

Lebensmittel aus der Region sind mehr und mehr gefragt. Vielen Verbrauchern sind die Kenntnis der Herkunft, die Kontrolle und die definierte Qualität wichtig. Die Marketinggesellschaft Gutes aus Hessen, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert, kann dies belegen. Der Umsatz mit den...mehr

Erfreulicher Marktverlauf bei der Zuchtviehauktion Alsfeld 19.10.2014

Tierhaltung

Erfreulicher Marktverlauf bei der Zuchtviehauktion Alsfeld

Qualität bei den Färsen war gut

Bei im Mittel guter bis sehr guter Färsenqualität entwickelte sich bei der Zuchtviehauktion am 8. Oktober in Alsfeld von Anbeginn ein flotter Marktverlauf, der auch durch Exportankäufe für Italien maßgeblich unterstützt wurde.mehr

Raus aus der Perfektionismus-Falle 19.10.2014

Hof & Familie

Raus aus der Perfektionismus-Falle

Was tun, um nicht ständig unter Strom zu stehen

Locker bleiben – wer alles immer tipptopp machen will, macht sich nur unnötigen Stress. Zehn Tipps, wie Sie Ihren Perfektionismus ausbremsen.mehr

20. Robustrinderschau 19.10.2014

Aus der Region

20. Robustrinderschau

Erfolgreiche Battenfelder Tierschau mit fast 70 Rindern

In Allendorf-Battenfeld waren am ersten Oktobersamstag sechs Rin­der­rassen.mehr

Wasser ist Futtermittel Nr. 1 18.10.2014

Tierhaltung

Wasser ist Futtermittel Nr. 1

Tränketechniken für die Schweinehaltung im Überblick

Wasser ist das Futtermittel Nummer eins in der Schweinehaltung. Auf dem Markt stehen viele unterschiedliche Tränketechniken zur Verfügung. Je nach Haltungsabschnitt haben sich unterschiedliche Systeme durchgesetzt. Der folgende Bildbericht von Sebastian Bönsch, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, soll zeigen, welche Systeme derzeit verbaut werden und worauf geachtet werden sollte.mehr

Senioren hinterm Lenkrad 18.10.2014

Hof & Familie

Senioren hinterm Lenkrad

Auf Warnsignale im Alter achten

Im Alter verändert sich der Körper. Das hat Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit. Erich Klaus von der Bonner Polizei fasst zusammen, auf welche Veränderungen sich Senioren einstellen müssen und was sie tun können, um sich und andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden.mehr

Deckbullenabsatz flott 18.10.2014

Tierhaltung

Deckbullenabsatz flott

Preisanstieg für Bullen auf Zuchtviehauktion in Bitburg

Bei der Zuchtviehversteigerung der Rinder-Union West eG am 9. Oktober in Bitburg waren Deckbullen gefragt, mit deutlichem Preisanstieg. Abgekalbte Holsteinfärsen fielen preislich um rund 70 Euro. Dies mag zwei Gründe haben.mehr

Welche Dacheindeckung für den Milchviehstall? 18.10.2014

Tierhaltung

Welche Dacheindeckung für den Milchviehstall?

Dämmung des Daches vermindert Wärmeeintrag

Wie alle Bauteile eines Stallgebäudes hat auch die Dacheindeckung unterschiedliche Funktionen zu erfüllen. Sie dient den Tieren als Witterungsschutz bei Niederschlägen. Die Dacheindeckung ist aber ebenso den Einflüssen aus dem Tierbereich ausgesetzt.mehr

Gute Tierschau in Steinbach 18.10.2014

Aus der Region

Gute Tierschau in Steinbach

Limburger Adolf-Reichwein-Schüler beteiligten sich

Die traditionelle Milch- und Fleischrinderschau auf dem Steinba­cher Markt in Hadamar war dieses Jahr schwierig durchzuführen.mehr

Gute Qualitäten bei den Grassilagen 2014 in Hessen 17.10.2014

Tierhaltung

Gute Qualitäten bei den Grassilagen 2014 in Hessen

TM-Gehalte im Zielbereich – zum Teil hohe Restzuckergehalte

Die Ergebnisse der Grassilageuntersuchungen 2014 des Landesbetriebes Hessisches Landeslabor, LUFA Kassel-Harleshausen, liegen vor. Tierproduktionsberater Thomas Bonsels, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) in Kassel, interpretiert im Folgenden die Ergebnisse.mehr


Tüftler-Wettbewerb
"Stall, Hof und Werkstatt"
hier können Sie den Vordruck für die Teilnahme herunterladen.
Die Anmeldung zum Tüftlerwettbewerb können Sie sich hier im PDF-Format herunterladen.

Abbildung -
© imago

Tipp der Woche

Starkregenschäden? Elementardeckung hilft

Infolge des Klimawandels werden extreme Wetterereignisse immer häufiger – und die Schäden explodieren. Wenn Sturm wütet, Hagel und Starkregen zuschlagen, ist ein jedes Heim von Schäden bedroht – egal ob in der Stadt, auf dem Land oder im Hochgebirge. Der springende Punkt ist: Die gewöhnliche Hausrat- oder Gebäudeversicherung stößt hier an Grenzen. mehr…

Alle Tipps >>
Buchempfehlung
Pferdefütterung

Pferdefütterung

Pensionsstallbetreiber, Züchter, Pferdehalter oder Sportreiter: Jeder, der Pferde in seiner Obhut hat, muss sich über kurz oder lang Gedanken über die richtige Fütterung machen. So individuell die Rassen, Nutzungsrichtungen und Haltungsformen sind, so individuell muss auch die Fütterung der Pferde an... mehr…

Alle Buchempfehlungen >>

Bücher haben in der Regel gebundene Ladenpreise. Verlage können jedoch ihre Buchpreise ändern beziehungsweise sind manche Bücher schnell vergriffen. Die LW-Redaktion kann daher keine Gewähr für die angegebenen Buchpreise sowie die Lieferbarkeit der empfohlenen Bücher geben. Aktuelles finden Sie allerdings jederzeit in unserem Online-Buchshop unter www.landmedia.de.