Wird Deutschland Nettoimporteur von Getreide?

Ernte amtlicherseits auf 34,5 Mio. Tonnen geschätzt

Die Landwirte in Deutschland haben in diesem Jahr gemäß der amtlichen Erntestatistik nur 34,52 Mio. t Halmgetreide gedroschen, was im Vergleich zur schon niedrigen Vorjahresmenge einen Rückgang um 6,5 Mio. t oder 15,8 Prozent bedeutet. Das Dreijahresmittel wurde demnach um 7,9 Mio. t oder 18,6 Prozent verfehlt. Die Winterrapsernte erreichte gemäß der ersten vorläufigen Ernteschätzung 3,65 Mio t; das waren 620 000 t oder 14,5 Prozent weniger als 2017 und 970 000 t beziehungsweise 21,0 Prozent weniger als im dreijährigen Durchschnitt.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner wies mit Blick auf die Ernteergebnisse vergangene Woche in Berlin auf die außergewöhnlich lange Phase extremer Hitze mit gleichzeitig ausgeprägter Trockenheit hin. „Im Zeitraum April bis Juli ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!