Sie sind hier:  » Wochenblatt
19 Öko-Winterweizen im Vergleich

19 Öko-Winterweizen im Vergleich

Landessortenversuche Winterweizen – ökologischer Anbau

Die Landessortenversuche (LSV) Öko-Winterweizen werden auf einem Acker des biodynamisch wirtschaftenden Betriebes Bainerhof durchgeführt. Das Sortiment umfasste 19 Sorten, davon sechs langjährige Verrechnungs- und Vergleichssorten, fünf neue Sorten und acht Sorten, die zwischen zwei und vier Jahren geprüft wurden. Die LSV am Standort Waldböckelheim erläutert Christine Zillger vom DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau (KÖL).

Sehr hohe Weizen-Erträge unter Öko-Bedingungen

Sehr hohe Weizen-Erträge unter Öko-Bedingungen

LSV und Sortenempfehlungen Öko-Winterweizen

Öko-Ackerbauern benötigen Sortenempfehlungen, die unter den Bedingungen des Ökologischen Landbaus erarbeitet wurden. Dr. Thorsten Haase vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen fasst die Ergebnisse der drei hessischen Landessortenversuche (LSV) zu Öko-Winterweizen zusammen.

Landwirte im Rheingau-Taunus sagen Danke

Landwirte im Rheingau-Taunus sagen Danke

Kreiserntedankfest auf dem Egenrother Hof

Auf dem diesjährigen Kreiserntedankfest des KBV Rheingau-Taunus begrüßten Vorsitzender Thomas Kunz und Junior-Betriebsleiter Philipp Kornek-Strack auf dem Egenrother Hof der Familie Kornek-Strack in Heidenrod die Ehrengäste, darunter Landrat Frank Kilian, den Bundestagsabgeordneten und Kreistagsvorsitzenden Klaus-Peter Willsch sowie den Bürgermeister der Gemeinde Heidenrod, Volker Diefenbach. Anschließend stellte sich Jonas Bachmann als neuer Geschäftsführer des KBV vor.

Bundesprogramm zum Schutz der Herde vor dem Wolf

Bundesprogramm zum Schutz der Herde vor dem Wolf

Frist verlängert, ha-Grenze angehoben

Mit einer Änderung der Richtlinie des BMEL zur Förderung der Wanderschäfer für Maßnahmen zum Schutz der Herde vor dem Wolf wird einer weitergefassten Klientel jetzt die Möglichkeit eröffnet, von der Förderung Gebrauch zu machen. Die eingestellten Mittel für das Bundesprogramm von 1,05...

Potenziale durch Digitalisierung nutzbar machen

Potenziale durch Digitalisierung nutzbar machen

HBV bittet Sinemus um Forcierung des Breitbandausbaus

Die Digitalisierung landwirtschaftlicher Produktionsprozesse - Landwirtschaft 4.0 – ist ein chancenreicher Megatrend mit großem Anwendungspotenzial für eine ressourcen- und klimaschonende Landbewirtschaftung und Tierwohl fördernde Haltungsverfahren.

Wojciechowski soll EU-Agrarkommissar werden

Wojciechowski soll EU-Agrarkommissar werden

Bestätigung des Polen durch das Parlament nicht sicher

Der von Polen nominierte Kandidat für die kommende EU-Kommission, Janusz Wojciechowski, soll neuer Agrarkommissar werden. Das hat die gewählte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vergangene Woche bei der Vorstellung ihres Kollegiums in Brüssel bekanntgegeben.

Mit frühen Weizensorten dem Klimawandel begegnen?

Mit frühen Weizensorten dem Klimawandel begegnen?

Landessortenversuche Winterweizen – frühes Sortiment

Die letzten beiden Anbaujahre mit außergewöhnlicher Trockenheit und Hitzeperioden haben einen Vorgeschmack auf das gegeben, was künftig im Zuge des Klimawandels zu erwarten ist: ein Temperaturanstieg, der begleitet wird von einer Verschiebung der Niederschläge vom Sommer in den Winter.

Südzucker setzt weiter auf Diversifizierung

Südzucker setzt weiter auf Diversifizierung

Zucker hat noch Anteil von 34 Prozent am Umsatz

Die Südzucker AG, Europas größter Zuckerhersteller, führt ihre Strategie der Unternehmens-Diversifizierung fort. Im vergangenen Jahr zahlte sich dies für das Unternehmen aus, wie Thomas Kölbl, Finanzvorstand des Konzerns, vor den Wetterauer Zuckerrübenanbauern verdeutlichte.

Inzwischen wird mehrheitlich Winterdurum angebaut

Inzwischen wird mehrheitlich Winterdurum angebaut

LSV-Ergebnisse und Sorten-Empfehlungen Winter-Hartweizen

In Rheinland-Pfalz und Hessen wird der Hartweizen vor allem in den Wärmelagen des Rheingrabens angebaut, und zwar inzwischen vor allem in der Winterform. Dies ist wohl auch der Grund für die Anbauausweitung der letzten Jahre.

Die Wetterau hält an der Zuckerrübe fest

Die Wetterau hält an der Zuckerrübe fest

Anbau noch ausgeweitet – Unmut über Agrarpaket

Die Mitgliederversammlung des Verbandes Wetterauer Zuckerrübenanbauer vergangenen Freitag in Wölfersheim stand unter dem Eindruck des in der Vorwoche im Bundeskabinett verabschiedeten Agrarpakets, das unter anderem eine starke Einschränkung des Pflanzenschutzmitteleinsatzes in Naturschutzgebieten vorsieht.