Sie sind hier:  » Wochenblatt
Guter Einstieg ins neue Zucker-Zeitalter erwartet

Guter Einstieg ins neue Zucker-Zeitalter erwartet

Positive Signale vom Zuckermarkt

Das letzte Zuckerjahr unter der alten Marktordnung ist erfreulich ausgegangen. Die Anbauer im Verband der Hessisch-Pfälzischen Zuckerrübenanbauer können sich über einen guten Rübenpreis freuen. Auf den Winterbezirksversammlungen schauten die Ver­antwortlichen zuversichtlich in die Zukunft.

Bioproduktion und -handel kräftig gewachsen

Bioproduktion und -handel kräftig gewachsen

Ökolandbau in Deutschland auf etwa 1,2 Mio. Hektar

Die Ökobranche in Deutschland ist im vergangenen Jahr kräftig gewachsen. Nach den Zahlen mehrerer Anbauverbände bestätigt das auch die Broschüre „Zahlen, Daten, Fakten. Die Bio-Branche 2017“, die der Bund für Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) vergangene Woche vorgelegt hat.

Lely legt Jahresbilanz 2016 vor

Lely legt Jahresbilanz 2016 vor

Turbulentes Jahr mit Herausforderungen und Erfolgen

Vor allem aufgrund der weltweit niedrigen Milchpreise, die rückläufige Verkaufszahlen zur Folge haben, hat der Melktechnikhersteller Lely im vergangenen Jahr einen 10-prozentigen Umsatzrückgang verzeichnet. Der endgültige Umsatz belief sich nach Angaben des Unternehmens 2016 auf 502 Mio. Euro.

Sonderkollektion bei Zukunft Rind

Sonderkollektion bei Zukunft Rind

Santalight erzielt einen Kaufpreis von 25 000 Euro

Nach dem grandiosen Ergebnis des letzten Jahres lag die Messlatte hoch, als Auktionator Christian Sölzer den Verkauf der Sonderkollektion ausgewählter Spitzengenetik bei Zukunft Rind 2017 am Samstag vergangener Woche in der Hessenhalle eröffnete. Die Starkollektion ist eine der Top-Adressen für Spitzengenetik in Europa, vielleicht sogar die erfolgreichste. Bernd Koch und Jeanette Weinbach berichten.

Trockenphasen schränken die Ertragssicherheit ein

Trockenphasen schränken die Ertragssicherheit ein

Gute LSV-Erträge bei Öko-Ackerbohnen 2016

Der Ertrag der geprüften Ackerbohnensorten lag 2016 im Mittel beider Öko-Versuchsstandorte bei rund 40 dt/ha, also rund 6 dt/ha unter dem langjährigen Mittel der Standardsorte Fuego. Auf beiden Versuchsstandorten spielten Nanoviren offenbar jedoch keine Rolle.

In der Holzvermarktung tut sich etwas im Odenwald

In der Holzvermarktung tut sich etwas im Odenwald

Tagung der Waldbesitzer in Reichelsheim

Zur Landwirtschaftlichen Woche Südhessen fand vorletzte Woche in Reichelsheim im Odenwald eine Veranstaltung des Hessischen Waldbesitzerverbandes statt.

Bausparkassen suchen im Zinstief eine neue Ertragsquelle

Bausparkassen suchen im Zinstief eine neue Ertragsquelle

Immer mehr Institute erheben eine Servicepauschale

Bausparkassen versuchen wegen des Zinstiefs den Ertragsrückgang bei Verträgen durch neue Gebühren auszugleichen. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Demnach führen einige Institute eine jährliche Servicepauschale für Altverträge ein. Post von ihrer Bausparkasse bekommen unter anderem Kunden der Debeka, Signal Iduna und der LBS Bayerische Landesbausparkasse, heißt es.

Den Raps von Anfang an richtig düngen

Den Raps von Anfang an richtig düngen

Rapsdüngung im Zeichen der neuen Dünge-VO

Noch ist die neue Dünge-Verordnung nicht verabschiedet, aber sie wirft bereits ihre Schatten voraus. Nach allem, was bisher bekannt ist, werden die tolerierbaren Saldo-Überschüsse für Stickstoff und Phosphor weiter abgesenkt. So soll beispielsweise der zulässige Stickstoffüberschuss von 60 auf 50 Kilogramm je Hektar reduziert werden.

Bioschweine gut gefragt und teuer

Bioschweine gut gefragt und teuer

2015/16 lag Schlachtschweinepreis 12 Prozent über dem Vorjahr

Die Bioschweinehalter in Deutschland können auf ein erfolgreiches Wirtschaftsjahr 2015/16 zurückblicken. Wie der Berater für ökologische Tierhaltung bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Jan Hempler, berichtete, verbesserte sich die Wirtschaftlichkeit bei den Mästern und Sauenhaltern das zweite Jahr in Folge.

Mit frühen Sorten auf der sicheren Seite

Mit frühen Sorten auf der sicheren Seite

LSV Öko-Silomais: Spitzenerträge über drei Jahre

Aufgrund seines hohen Ertragspotenzials und der hohen Energiegehalte ist Silomais eine wertvolle Ergänzung für die in Fruchtfolgen des Ökolandbaus verbreiteten, eiweißreichen Futterleguminosen.