Sie sind hier:  » Startseite » Rubriken

Neue Qnetics-Vererber im Rampenlicht

Töchtergruppen bei Zukunft Rind vorgestellt

Die Präsentation von Töchtergruppen neuer Top-Vererber ist auch im genomischen Zeitalter eine ideale Informationsmöglichkeit für jeden züchterisch interessierten Milchviehhalter. Die Vorstellung aktueller Nachzuchtgruppen verschiedener Vererber aus dem Qnetics-Zuchtprogramm war daher auch bei Zukunft Rind 2019 ein Programmpunkt von starkem Interesse. Bernd Koch und Heiko Grob kommentieren die Nachzuchten.

Neuer Referenzwert für die Vitamin-B12-Zufuhr

Nicht nur für Veganer essenziell

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat gemeinsam mit den Ernährungsgesellschaften aus Österreich und der Schweiz den Referenzwert für die Vitamin-B12-Zufuhr überarbeitet. Der abgeleitete Schätzwert für eine angemessene Zufuhr für Erwachsene liegt mit 4,0 µg pro Tag höher als die bisher empfohlene Zufuhr von 3,0 µg pro Tag.

Das EUP-Prüfsystem liefert Sorten in die Mais-LSV

Körnermais Versuchsergebnisse unter hiesigen Bedingungen

Viele bedeutende Maissorten im praktischen Anbau haben ihre Leistungsfähigkeit zuerst in der EU-Sortenprüfung unter Beweis gestellt. Da die EU-Sorten auf 17 bis 24 Standorten in Deutschland geprüft werden, steht eine sehr aussagekräftige Datenbasis zur Verfügung. Zur leistungsgerechten Beurteilung der EU-Prüfsorten werden die Ergebnisse nach regionalen und klimatischen Gesichtspunkten zusammengefasst.

Mastitis-Heilungsrate von über 75 Prozent anstreben

Eutergesundheitskennzahl 4: Heilungsrate in der Trockenperiode

Die Eutergesundheit von Kühen hat einen großen Einfluss auf die Milchqualität. Mit dem monatlichen Eutergesundheitsbericht stellen die Landeskontrollverbände in Hessen und Rheinland-Pfalz, der Hessische Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen in der Tierzucht und der Landeskontrollverband Rheinland-Pfalz-Saar, ihren MLP-Mitgliedsbetrieben entsprechende Informationen zur Verfügung.

Ernte 2018 um einige Wochen früher als in Vorjahren

Landessortenversuche und Sortenempfehlungen Sojabohnen

Die inländische Produktion an hochwertigen Eiweißfuttermitteln deckt nicht den hohen Bedarf, der zu einem großen Anteil über den Import von gentechnisch veränderten Sojabohnen gedeckt wird. Die steigende Nachfrage nach nicht gentechnisch veränderten Eiweißträgern hat den heimischen Körnerleguminosenanbau wieder in den Blickpunkt gerückt. Sojabohnen stellen immer noch eine Nischenkultur dar, aber trotz Greening-Auflagen ist der Anbau weiter im Aufwind.

Antragsfrist 31. März für die Rente beachten!

Sonderregelung wegen Wegfall der Hofabgabeklausel

Mit der Abschaffung der Hofabgabeklausel wurde eine befristete Sonderregelung zur Einreichungsfrist von Rentenanträgen bei der Alterskasse eingeführt. Stichtag ist der 31. März 2019. Wird bis zu diesem Datum ein Rentenantrag gestellt, kann die beantragte Rente rückwirkend bis zum 1. September 2018 beziehungsweise ab Vorliegen der Voraussetzungen für diese Rente (zum Beispiel Wartezeit und Alter der Person) gewährt werden. Das gilt für alle Renten der landwirtschaftlichen Alterskasse.

Neue Herausforderungen fordern stete Weiterentwicklung

Forum Landwirtschaft Schwalm-Eder 2019

Am Mittwoch vergangener Woche fand in Fritzlar die alljährliche Informations- und Fortbildungsveranstaltung Forum Landwirtschaft statt, die von den Veranstaltern Agrartechnikerverband Fritzlar und Vereinen für landwirtschaftliche Fortbildung Schwalm-Eder, dem Regionalbauernberband Kurhessen, dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, den Bezirkslandfrauenvereinen Fritzlar-Homberg und Melsungen, dem Maschinenring Schwalm-Eder und dem runden Bauerntisch getragen und von der Kurhessischen Landbank Kassel unterstützt wurde.

Notlösung selektive Frühjahrs-Herbizideinsätze

Ungras- und Unkrautbekämpfung in Winterraps

Bei normalen Aussaatbedingungen im Herbst und ausreichender Bodenfeuchtigkeit wird eine erfolgreiche Unkraut- und Ungrasbekämpfung im August/September durchgeführt. Im letzten Jahr waren die Bedingungen je nach Region sehr unterschiedlich.

Schweinebestand vor Infektionen schützen

Biosicherheit systematisch angehen

Biosicherheit ist ein wichtiges Thema für Schweinehalter. Biosicherheitsmaßnahmen sind dazu da, den Infektionsdruck durch Bakterien, Viren und Parasiten auf Schweinebetrieben so gering wie möglich zu halten. Gerade in der heutigen Zeit, wo die Afrikanische Schweinepest quasi vor der Tür steht, sollte die Biosicherheit auf den Prüfstand kommen.

Ab Vegetationsbeginn Gelbschalen ins Feld stellen

Frühjahrsschädlinge vor der Rapsblüte – worauf ist zu achten?

Sobald es wärmer wird erwachen die Rapsschädlinge aus dem Winterschlaf. Schon bei Temperaturen um 10 °C fliegen erste Rapsstängelrüssler aus ihren Winterquartieren in die Bestände ein; an sonnigen Tagen und Temperaturen um 18 °C ist dann der Hauptzuflug zu erwarten. Auch der gefleckte Kohltriebrüssler ist dann im Raps zu finden.

Spitzenkühe im Wettbewerb

Aufeinandertreffen der besten Kühe bei Zukunft Rind

Nicht nur in den Kalendern der hessischen Rinderzüchter, sondern auch für viele Interessenten aus anderen Regionen ist das erste Wochenende im Februar fest für die Hessenhalle in Alsfeld gebucht. Das Aufeinandertreffen und Kräftemessen der besten Kühe der schwarz- und rotbunten Holsteins und natürlich beim Fleckvieh, Braunvieh und Jersey ebenfalls, ist ein zentraler Punkt und die Spitzentiere aus den Ställen treten im Vergleich gegeneinander an.

Das Potenzial von 50 Prozent ist locker vorhanden

Discounter dominieren bald den Verkauf von Ökoware

Der Fachgebietsleiter Agrar- und Lebensmittelmarketing der Universität Kassel, Prof. Ulrich Hamm, sprach mit dem Pressedienst Agra Europe über den Absatz von Ökoverbandsware über Discounter, die Kritik an der Zusammenarbeit von Bioland und Lidl und seine Erwartungen an die Politik.