Keine Verschärfung der Regeln gegen Nahrungsmittelspekulation

Europaparlament lehnt strengere Positionslimits ab

Das Europaparlament hat sich indirekt gegen eine Verschärfung von Regeln zur Eindämmung möglicher Nahrungsmittelspekulationen ausgesprochen. In der Abstimmung im Straßburger Plenum vergangene Woche verfehlte der von den Fraktionen der Sozialdemokraten, Grünen und Linken eingebrachte Resolutionsantrag die notwendige absolute Mehrheit.

Ist die Weiße Lupine zukünftig eine Anbauoption?

Verwendungsmöglichkeiten der Lupine sind sehr vielseitig

Vor allem auf Grund der Anfälligkeit für Anthracnose, der bedeutendsten Lupinenkrankheit, wird die Weiße Lupine nur in vergleichsweise geringem Umfang angebaut.

Kritische Phasen der mobilen Hühnerhaltung meistern

Stallpflicht in vielen Gebieten ist Herausforderung für Management

Die aufgrund der Geflügelpestgefahr für einen Teil der Betriebe weiterhin bestehende Aufstallungspflicht stellt eine besondere Herausforderung für die Tierhalter dar – insbesondere bei der Haltung in mobilen Ställen, die oft nicht über einen angegliederten Außenklimabereich verfügen.

Der Letzte zahlt die Zeche

Zwölf klassische Irrtümer und Wahrheiten im Lokal

Um den Besuch von Restaurants und Gasthöfen ranken sich zahlreiche Geschichten und Irrtümer: Kommt die Bedienung nicht rechtzeitig mit der Rechnung, darf der Gast ohne zu bezahlen gehen – stimmt das?

Mit Stärke und Leidenschaft punkten

Kreisentscheid des Berufswettbewerbes in Fulda

Über 50 Jugendliche aus dem Bereich Landwirtschaft nahmen in Fulda und in Petersberg am Berufswettbewerb 2017 der deutschen Landjugend teil. Der Berufswettbewerb, der den Blick auf die Grünen Berufe und die ländlichen Räume lenken soll, steht diesmal unter dem Motto: „Grüne Berufe sind voller Leben – Wachstum, Stärke, Leidenschaft“.

Länder für Umschichtung von sechs Prozent in die Zweite Säule

Höherer Satz soll ab 2019 gelten

Der Bundesrat wird aller Voraussicht nach für eine maßvolle Erhöhung der Umschichtung von Mitteln von der Ersten in die Zweite Säule eintreten. Mit deutlicher Mehrheit sprach sich der Agrarausschuss der Länderkammer Anfang der Woche für eine Anhebung des geltenden Satzes von 4,5 auf 6 Prozent aus.

Soja ist noch immer auf Gunstlagen beschränkt

LSV und Anbauempfehlung Sojabohnen 2017

Über die Ausweitung der heimischen Erzeugung kann die Abhängigkeit von Importsoja und damit auch das Risiko, dass möglicherweise gentechnisch verändertes Importfutter zum Einsatz kommt, reduziert werden. Über die Landessortenversuche bei Sojabohnen berichtet Gabriele Käufler, LLH Eichhof.

Regionale Vermarktung von Rindfleisch hat Zukunft

Antibiotika-Einsatz in allen Mastbereichen deutlich zurückgegangen

Anfang Februar fand in Koblenz eine Fachtagung für Rindermäster statt. Veranstalter waren das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Westerwald-Osteifel in Zusammenarbeit mit dem Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau und dem Futtermittelprüfring Rheinland-Pfalz Nord. Detlef Groß vom DLR Westerwald-Osteifel berichtet über die Fachtagung.

1. Preis: Mit dem „Piggylift“ Ferkel auf Arbeitshöhe bringen

Tiere stressfrei und ohne Rückenschmerzen behandeln

Das Impfen der Ferkel gegen verschiedene Krankheitserreger ist ein wichtiger Teil der Arbeit eines jeden Ferkelerzeugers. Häufig werden mehr als zwei Impfungen im Laufe der ersten Lebenswochen durchgeführt. So auch bei Ferkelerzeuger und Schweinemäster Peter Schowalter auf dem Ringweilerhof in Hornbach in der Nähe von Zweibrücken. Er hat mit seinem Piggylift den ersten Platz beim LW-Tüftlerwettbewerb belegt.

Damit der Jagdhund auf der Gesellschaftsjagd versichert ist

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz schließt Unfallversicherung ab

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz (LJV) aus Gensingen hat seit diesem Jahr eine landesweit gültige Jagdhund-Unfallversicherung mit der Gothaer-Versicherung abgeschlossen. Die Jagdhunde der Mitglieder des LJV, die auf Gesellschaftsjagden eingesetzt werden, sind damit im Schadensfall versichert.

Der Anbau von Sonnenblumen und Sommerraps stagniert

LSV und Sortenempfehlungen Sommerölfrüchte 2017

Über die aktuelle Sortenempfehlung zu den Sommerölfrüchten Sonnenblumen und Sommerraps berichten Dr. Stefan Weimar, Dr. Albert Anderl und Marko Goetz vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück in Bad Kreuznach.

Vermeidbare Volkskrankheit: Diabetes

Hauptgründe sind Übergewicht und Bewegungsmangel

Rund sechs Millionen Menschen in Deutschland sind Diabetiker. Davon haben 90 Prozent einen Typ-2-Diabetes. Diabetologe und Internist Dr. Axel Riefflin und der Betroffene Martin Lange informieren im Folgenden über die Erkrankung.