Balsamico-Erdbeeren mit Basilikum

Ein fruchtig-würziger Obstgenuss

Kartoffelsalat mit Tomaten und Rucola

Geröstete Pinienkerne und Basilikum drüberstreuen

Gegrilltes Jungrindsteak

Mit Vanilleöl und Spargel-Melonensalat

Was ist Hirnfrost?

Wenn beim Eisessen der Kopf schmerzt

Verfuxt!

Ein spannender Familienkrimi

Das Heupferd

Die Ohren sitzen am Knie

Der Klatschmohn

Roter Farbtupfer am Wegesrand

Raiffeisenverband rechnet mit weniger als 44 Mio. Tonnen

Getreideernteprognose gegenüber Mai spürbar gesenkt

Die Aussichten für die deutsche Getreide- und Rapsernte haben sich in den vergangenen Wochen deutlich verschlechtert. Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) erwartet jetzt nur noch ein Getreideaufkommen von 43,76 Mio t; im Mai hatte er noch mit einer leichten Steigerung der Produktion gegenüber 2017 gerechnet. Der aktuellen Prognose zufolge würde jedoch das bereits unterdurchschnittliche Vorjahresergebnis um 1,80 Mio. t oder fast 4 Prozent unterschritten.

Soziale Medien und der Wolf

Workshops auf dem „Young Farmer´s Day“ in Korbach

Speziell an junge Landwirte richtete sich der „Young Farmer's Day“ beim Hessentag. Zur ersten Veranstaltung dieser Art waren 100 Landwirte aus ganz Deutschland angereist. Veranstalter waren die Firmen Horizont und Weidemann und der Kreisbauernverband.

Enge Vermarktungsfenster für Frühkartoffeln?

Bis Mitte Juli viele Frühkartoffeln vermarktungsfähig

Die Vermarktungssaison für Speisefrühkartoffeln aus Deutschland startet dieses Jahr aus Sicht der Erzeuger und des Handels mit einigem Optimismus. Und das, obwohl Ende April noch vieles im Argen lag. So litt der Kartoffelmarkt unter der Bürde einer überschüssigen Vorjahresernte, eine schwache Gesamtnachfrage ließ die Frühkartoffeln aus dem Mittelmeerraum zu langsam abfließen und die Preise für die Frühkartoffeln aus Ägypten waren franko Abpackbetrieb schon auf 35 Euro je Dezitonne gefallen. Christoph Hambloch, AMI GmbH, gibt einen Überblick über den Kartoffelmarkt.

Saugferkel mit dem Babyfeeder von Schauer beifüttern

MAT oder Prestarter automatisiert verabreichen

Die Wurfzahlen pro Sau wurden in den letzten Jahren stark gesteigert. Müssen Saugferkel beigefüttert werden, ist passende Technik gefragt, beispielsweise der Babyfeeder von Schauer, den das Unternehmen im Folgenden vorstellt.