Der passende Führerschein für die Landwirtschaft

Alter des Fahrers, Geschwindigkeit und Transportgut relevant

Klasse T – ein Muss für jeden Landwirt Wer heutzutage in einem land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb arbeitet (als selbständiger Landwirt oder Angestellter) oder in einem Lohnunternehmen beschäftigt ist, sollte die Führerscheinklasse T besitzen. Die Klasse T kann bereits mit 16 Jahren erworben werden....

LW-Tüftlerwettbewerb 2017: Die Gewinner stehen fest!

Vom "Piggylift" bis zur Entladehilfe

Das Impfen der Ferkel gegen verschiedene Krankheitserreger ist ein wichtiger Teil der Arbeit eines jeden Ferkelerzeugers. Häufig werden mehr als zwei Impfungen im Laufe der ersten Lebenswochen durchgeführt. So auch bei Ferkelerzeuger und Schweinemäster Peter Schowalter auf dem Ringweilerhof in Hornbach in der Nähe von Zweibrücken. Er hat mit seinem Piggylift den ersten Platz beim LW-Tüftlerwettbewerb belegt.

Immer mehr Assistenzsysteme

Neue Entwicklungen bei Transportern

Die IAA Nutzfahrzeuge Hannover zeigte im September neue Entwicklungen bei den Transportern. Neuigkeiten bei Kleintransportern gehen in der öffentlichen Wahrnehmung schnell unter, was ihrer Bedeutung nicht gerecht wird – werden in Deutschland in diesem wachsenden Segment bis 3,5 t Gesamtgewicht doch immerhin eine viertel Million Fahrzeuge pro Jahr neu zugelassen. Damit hat sich dieser Markt seit 2010 etwa verdoppelt.

Ein Universalträger zum Rangieren aller Geräte

Gunther Horaczek erhält 3. Preis im Tüftlerwettbewerb

Gunther Horaczek hat einen vielseitig einsetzbaren Universalträger für seinen Schlepper gebaut. Dieser Träger kann sowohl am Heck des Traktors als auch am Frontlader mit Wechselrahmen angebaut werden. Mit den verschiedenen Anhänge- und Aufnahmevorrichtungen können viele landwirtschaftliche Maschinen und Geräte angehängt werden. Horaczek erhält für die Tüftlerarbeit den 3. Preis des LW-Tüftlerwettbewerbs, der mit 500 Euro dotiert ist.

Einfach und effektiv: die doppelte Ballengabel

2. Preis für Carsten Schimmelpfennig

Die Tüftlerarbeit von Carsten Schimmelpfennig besticht durch ihre Einfachheit und Effektivität: Er hat eine Ballengabel für den Frontlader mit einem doppelten Satz an Zinken gebaut und kann damit kurz hintereinander zwei Heuballen aufnehmen und gleichzeitig transportieren. Für diese Arbeit erhält der Nebenerwerbslandwirt aus Heringen an der Werra in Nordhessen den 2. Preis, der mit 1 000 Euro dotiert ist.

Pflanzenschutzmittel-Kanister sicher und gründlich reinigen

Und Spritze genau befüllen – 1. Preis für Volker Harz

Die Erfindung von Tüftler Volker Harz erleichtert das Reinigen von leeren Pflanzenschutzmittel-Kanistern und ermöglicht zudem das Befüllen der Spritze mit einer genauen Wassermenge. Die Armatur lässt sich an älteren Spritzen nachrüsten. Für diese Arbeit erhielt Harz den 1. Preis beim LW-Tüftlerwettbewerb.

Hoher Technisierungsgrad schafft Vertrauen

Fachtagung zur Düngerausbringung in Bürstadt

Die Vorgaben der Düngeverordnung, aber auch wirtschaftliche Rahmenbedingungen lassen eine exakte, teilschlagspezifische Düngung immer stärker in den Focus rücken.

Von Spezialisten und Alleskönnern

Agritechnica 2015: Trends bei Bodenbearbeitung und Sätechnik

Bei einem Streifzug durch die Hallen 9, 11 und 12, in denen die Firmen ihre neuen und altbewährten Lösungen zu Bodenbearbeitung und Sätechnik demonstrierten, konnte als allgemeiner Trend beobachtet werden, dass viele Hersteller ihr Angebot an Pflügen erweiterten.

DLG meldet rund 450 000 Besucher

Ein Messerundgang zeigt die Breite der Landtechnikbranche

Mit 2 907 Ausstellern und 450 000 Besuchern, darunter mehr als 100 000 aus dem Ausland, hat die Agritechnica das Ergebnis von 2013 wieder erreicht, so die veranstaltende DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum Abschluss der internationalen Landtechnikmesse am 14. November 2015 in Hannover.

Innovationen in allen Technikbereichen

Gold- und Silbermedaillen für Neuheiten – Teil II

Vom 10. bis 14. November 2015 (Exklusivtage am 8. und 9. November) findet auf dem Messegelände in Hannover die Agritechnica statt. Eine von der veranstaltenden DLG eingesetzte Expertenkommission hat von den zahlreichen Neuheiten fünf mit Goldmedaillen und 44 mit Silbermedaillen ausgezeichnet.

Die Agritechnica wird fortgeschrieben

Neues für Aussteller und Besucher

Die Agritechnica wartet vom 10. bis 14. November mit einem neuen Konzept für Fachgruppenaufteilung und Hallenbelegung auf. Rund 2800 Aussteller aus 52 Ländern präsentieren ihre Neu- und Weiterentwicklungen auf dem Messegelände in Hannover.

Jobscouts geben Tipps

Agritechnica-Special „Werkstatt LIVE“ in Halle 2

In Zusammenarbeit mit dem LandBauTechnik-Bundesverband werden im Agritechnica-Special „Werkstatt LIVE“ anhand von praktisch vorgeführten und kommentierten Wartungs- und Umbauarbeiten an modernster Technik die Anforderungen an die verschiedenen Qualifikationsstufen (Lehrling, Servicetechniker und Meister) für Land- und Baumaschinenmechaniker aufgezeigt.