Sie sind hier:  » Startseite » Rubriken » Hof & Familie

Sirup-Rezept gegen Husten

Zutaten:

  • 1 großer runder Winterrettich
  • 4 bis 6 EL Kandiszucker
  • 2 bis 3 TL Honig
Zubereitung: Einen „Deckel“ vom Rettich abschneiden – groß genug, um 2 bis 3 Esslöffel Rettichfleisch herausschaben zu können. Mit einem Schaschlik-Spieß 2 bis 3 Löcher in den Boden stechen. Rettich mit...

Würziges Apfel-Quittengelee

Mit Ingwer und Zitronengras aufkochen

Ganz entspannt ins Frühjahr starten

Wellness-Tipps für die ganze Familie

Der Winter geht in die letzte Runde, noch wollen die dunklen Tage kein Ende nehmen. Kein Wunder, dass man an manchen Tagen am liebsten keinen Fuß vor die Tür setzen möchte. Das zerrt Jung und Alt an den Nerven. Wellness schafft Abhilfe: Tun Sie sich jetzt etwas Gutes, entspannen Sie, lassen Sie es sich gut gehen. Die nachfolgenden Tipps für Entspannung und Wohlbefinden für die ganze Familie tragen dazu bei, Körper und Geist fit zu halten und auf den Frühling vorzubereiten.

Erkältungsarzneien anno dazumal

Einsatz von Tee, Sirup, Räucherwerk und anderen Mitteln

Tabletten, Lutschpastillen, Nasenspray und andere Produkte gegen Erkältungskrankheiten lassen sich heutzutage schnell in der Apotheke besorgen. Nicht so früher, zu Zeiten, als es diese Möglichkeit noch nicht gab. LW-Autorin Gisela Tubes stellt nachfolgend einige Erkältungsarzneien aus früheren Zeiten vor.

Schlechte Laune ist Entscheidungssache

Was man gegen Frust und schlechte Laune tun kann

Das Wetter kann man nicht ändern, aber die Stimmung auf dem Hof schon, lautet ein Rat von LW-Autor Peter Jantsch. Der Diplom-Agrar­ingenieur und systemische Coach liefert nachfolgend anhand eines Beispiels auf einem landwirtschaftlichen Betrieb hilfreiche Tipps gegen Frust und schlechte Laune.

Jeder vierte Landwirt nutzt aktiv die sozialen Medien

Wichtigste Kanäle sind Facebook und Youtube

Facebook, Youtube, Twitter und Co.: Fast jeder vierte Landwirt (23 Prozent) nutzt die sozialen Medien aktiv, indem er etwa Videos hochlädt, Beiträge schreibt oder mitdiskutiert. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Deutschen Bauernverbandes (DBV) in Zusammenarbeit mit dem Digitalverband Bitkom unter 420 landwirtschaftlichen Betriebsleitern.

Rivalität unter Kindern

Manchmal muss Streiten sein – aber es gibt Grenzen

Jeden Morgen an der Bushaltestelle dasselbe: Wenn Moritz (12) aus dem Bus steigt, wird er von zwei Klassenkameraden schon erwartet – und in die Zange genommen. Bezeichnungen wie „Landei“ und „Weinflasche“ sind noch harmlose Varianten. Der Junge aus einer Winzerfamilie schwankt zwischen...

Was Hänschen lernen soll, muss ihm Hans vorleben

Verantwortung tragen zu können, muss reifen

Es gibt wohl kaum einen Ort, an dem der Nachwuchs so früh lernen kann, Verantwortung in der Erwachsenenwelt zu übernehmen, wie im landwirtschaftlichen Familienbetrieb. Aber wann sind die Jugendlichen alt genug für „echte Verantwortung“? Peter Jantsch, Diplom-Agraringenieur und systemischer Coach, gibt im Folgenden dazu hilfreiche Tipps und Anregungen.

Panade mal anders

Knusprig mit Quinoa, Cornflakes und Nachos

Eine leckere Panade ist schnell gemacht und braucht nicht viele Zutaten. Für Fleischliebhaber eignen sich Hähnchen, Pute, Schwein oder Kalb. Tipps für eine klassische Panade und ein paar Alternativen gibt es nachfolgend.

Gemüse recyclen

Aus Küchenresten wird neues Grün

Ob Eintopf oder Auflauf, bunte Pfanne oder Salat, ob Lauch oder Zwiebel, Rote Bete oder Kohlrabi, Möhre oder Fenchel – nach dem Gemüseputzen landen Strünke und Wurzeln meist im Müll oder auf dem Kompost. Eigentlich zu schaden. Denn mit ganz wenig Aufwand wächst dieser vermeintliche Abfall noch mal wieder und weiter und lässt sich so ein zweites Mal in der Küche verwenden.

Neuer Referenzwert für die Vitamin-B12-Zufuhr

Nicht nur für Veganer essenziell

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat gemeinsam mit den Ernährungsgesellschaften aus Österreich und der Schweiz den Referenzwert für die Vitamin-B12-Zufuhr überarbeitet. Der abgeleitete Schätzwert für eine angemessene Zufuhr für Erwachsene liegt mit 4,0 µg pro Tag höher als die bisher empfohlene Zufuhr von 3,0 µg pro Tag.

Studentenfutter – Kraftnahrung fürs Gehirn

Nuss-Frucht-Mischungen sind leckere Energiespender

Studentenfutter soll gut für die mentale und körperliche Fitness sein. Doch stimmt das tatsächlich? Handelt es sich dabei wirklich um einen gesunden Snack? Und wenn ja, was zeichnet eine empfehlenswerte Nuss-Mischung aus?

Wasser ist ein kostbares Gut

Mit Bewässerungssystemen im Garten arbeiten

Vielen Gartenbesitzern ist der letzte Sommer noch sehr präsent: Reichlich Sonne, viel Hitze und über Wochen fehlte der Regen. Die Folgen waren fatal: Ganze Rasenflächen wurden braun, die Gräser verbrannten und übrig blieb nur der nackte, ungeschützte Boden.

Alternativen für den Buchsbaum

Bodendecker und Formgehölze für die Grabgestaltung

Leider wird der schöne Buchsbaum, der zu den Klassikern für die Grabbepflanzung gehört, in den letzten Jahren von einem Insekt und einem Pilz befallen. Beide richten an den Pflanzen sehr große ­Schäden an, beide lassen sich auf dem Grab nicht bekämpfen.