Wissen um den Tabakanbau geht langsam verloren

Tabak ist eine faszinierende Kulturpflanze

Sie mag es nicht kalt, aber auch nicht zu heiß und schon gar nicht zu trocken. Die Tabakpflanze gehört zur Familie der Nachtschattengewächse, wie Tomaten. Die meisten Arten der Familie Nicotiana kommen ursprünglich aus Südamerika, manche aus Australien oder Nordamerika.

Neue Demonstrationsfläche schnellwachsender Baumarten

Die Ernte erfolgt in 15 bis 20 Jahren

Auf dem Versuchsgelände des Landwirtschaftszentrums Eichhof wurde Anfang April 2017 eine neue Demonstrationsfläche mit schnellwachsenden Bäumen angelegt. Auf der Fläche des ehemaligen Pappel-Mutterquartiers, das 2016 umgebrochen wurde, konnte auf rund 1 ha eine neue Kurzumtriebsplantage (KUP) mit einer geplanten Umtriebszeit von 15 bis 20 Jahren (Maxi-Rotation) etabliert werden.

 

Öko-Sortenversuchsergebnisse zu frühen Speisekartoffeln

Aufgelaufene Stauden litten zuerst noch unter Kälte

Wie in den letzten Jahren üblich wurden die Landessortenversuche (LSV) in dreifacher Wiederholung in Kleinparzellen (1,50 x 10 m) und mit Vorkeimung in weißen Kunststoffkisten angelegt. Die Sorten werden in der Regel mindestens drei Jahre auf ihre regionale Eignung geprüft. Zwar waren die...

Wasserversorgung und Saatzeit müssen passen

Landessortenversuche Sommerhafer und Sortenempfehlungen

Nachdem der nasse Herbst 2017 die Haferanbaufläche 2018 bundesweit ansteigen ließ, hat sich der Anbauumfang im Anbaujahr 2019 mit 126 300 ha wieder auf das Niveau von 2017 eingependelt. In Hessen hingegen hat der Hafer im Vergleich zum Vorjahr um 1000 ha...

Testessen zum Öko-Kartoffelsortenversuch 2019

Mit Wega kann man nichts falsch machen

Das Jahr 2019 war gekennzeichnet von Trockenheit, Hitze, aber auch Regenfällen; und damit einhergehend setzte die Krautfäule Mitte Juni den Pflanzen zu. Einige Sorten konnten deshalb leider nicht richtig ausreifen. Die geschmackliche Qualität war insgesamt geringer als letztes Jahr. Das Kartoffeltestessen bildet jedes...

Öko-Ackerbohnen fehlte wieder das Wasser

Landessortenversuche und Empfehlungen zur Aussaat

Ackerbohnen gehören im gemäßigten kühl-feuchten Klima zu den Körnerleguminosen mit dem höchsten Ertragspotenzial. Allerdings benötigen sie Standorte mit wasserhaltefähigen Böden und eine gleichmäßige Wasserversorgung über die gesamte Vegetation, besonders in den Sommermonaten Juni (Blüte) und Juli (Hülsenbildung). Extreme Trockenperioden beeinträchtigen die Ertragssicherheit. Der...

Zuckerrübenanbau fit machen für die Zukunft

Kuratoriumstagung der süddeutschen Zuckerwirtschaft

Nach sechs Jahren fand die Kuratoriumstagung der süddeutschen Zuckerwirtschaft wieder im Verbandsgebiet statt. In Frankenthal fanden sich rund 400 Landwirte sowie Vertreter der Zuckerwirtschaft aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ein, um über aktuelle Fragestellungen des Rübenanbaus zu diskutieren. Die stetige Erwärmung des...

Neben den Pflanzen auch den Anwender schützen

Saatbauverband informierte in Baunatal zu aktuellen Themen

Eberhard Cramer vom hessischen Pflanzenschutzdienst berichtete zu aktuellen Erkenntnissen im Bereich Biostimulanzien. Hierzu habe man in Hessen schon einige Erfahrungen gesammelt und auch Exaktversuche angelegt. „Die Akzeptanz hinsichtlich des chemischen Pflanzenschutzes nimmt in der Öffentlichkeit, aber auch unter politischen Entscheidungsträgern immer weiter...

Landessortenversuche Sommerhafer 2019

Zu Unrecht aus der Mode gekommen

Hafer wird in Rheinland-Pfalz hauptsächlich in der Pferdehaltung verfüttert oder in Betrieben zur Aufwertung des Kraftfutters eingesetzt. Obwohl die in den Schälmühlen verarbeitete Hafermenge in den letzten zehn Jahren um 70 Prozent gestiegen ist, spielt in Rheinland-Pfalz die Erzeugung von Lebensmittel-Hafer nur...

Landessortenversuche Speisekartoffeln 2019, frühe Reifegruppe

Mai-Kälte traf die jungen Stauden empfindlich

Zwar waren die Monate Januar und Februar mit + 0,8 °C beziehungsweise + 2,3 °C (Wetterstation Schifferstadt) wärmer als das langjährige Mittel, trotzdem gab es pro Monat 15 Frosttage. Dadurch konnte eine gewisse Frostgare im Boden entstehen. Auch März (+2,2 °C) und...

Auf Ertragspotenzial und Ertragsstabilität setzen

LSV Futtererbsen, Ackerbohnen und Sojabohnen 2019

Der Anbau von Körnerleguminosen nimmt in Rheinland-Pfalz nur noch leicht zu. So stieg die Anbaufläche für Futtererbsen gegenüber letztem Jahr von 3100 auf 3600 ha, nach einem Anstieg von rund 60 Prozent im Vorjahr. Der Anbau der Ackerbohne stieg von 500 auf...

Frühjahrspflege und ein planvoller Umgang mit Problempflanzen

Das Grünland jetzt im Blick behalten

Zunächst einmal bleibt abzuwarten, wie der Winter weiter verläuft. Bisher verlief er nämlich sehr mild. Ein durchgehend milder Winter könnte dazu führen, dass sich die bereits im Herbst abzeichnende Mäuseplage weiter verschärft. Ohne Frost werden die Populationen nicht dezimiert. Wenn starke Regenfälle...

Körnerleguminosen mit nur schwachen Proteingehalten

LSV Körnererbsen und Ackerbohnen

Die Anbaufläche von Körnerleguminosen hat 2019 erfreulicherweise wieder das Niveau von 2017 erreicht, nachdem das Verbot der Anwendung chemischer Pflanzenschutzmittel auf Ökologischen Vorrangflächen 2018 zu einem Anbaurückgang von über 1000 ha geführt hatte. Im Vergleich zum Vorjahr wurde vor allem der Anbau...

Wie steht es künftig um den Anbau von Qualitätsgetreide

DüV schränkt die N-Düngung weiter ein

Mit der Düngeverordnung 2017 wurden zur Düngebedarfsermittlung für Stickstoff im Ackerbau bundeseinheitlich geltende, ertragsabhängige Stickstoffbedarfswerte festgelegt. Diese sind für Einzelschläge beziehungsweise Bewirtschaftungseinheiten mittels asymmetrischer Zu- und Abschläge nach Maßgabe des standortspezifischen Ertragsniveaus im Durchschnitt der drei vorangegangenen Anbaujahre entsprechend anzupassen. Der Stickstoffdüngebedarf ergibt...