Sie sind hier:  » Startseite » Rubriken » Aus der Wirtschaft

50. Hausmesse „Auf der Warth“

Zur 50. Hausmesse „Auf der Warth“ in Groß-Umstadt freute sich die Familie Seippel mit ihrem Team am Winzerfest-Wochenende mehrere tausend Besucher zu begrüßen.

Schäfer Landtechnik erweitert Vertriebsgebiet

Verkauf von Deutz-Fahr-Traktoren in Südhessen

Die Firma Schäfer Landtechnik GmbH erweitert ihr Gebiet nach Südhessen: Der Deutz Fahr-Händler aus Runkel-Ennerich bei Limburg betreut ab sofort auch die Landkreise Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Offenbach sowie Frankfurt. Damit übernimmt der Landmaschinenhändler einen Teil des bisherigen Vertriebsgebietes der Firma Feick aus Reinheim.

 

„Wir haben einiges richtig gemacht!“

Hochwald hat sich im Geschäftsjahr 2018 gut behauptet

Für Hochwald scheint es rundzulaufen. Im vergangenen Jahr hat die Genossenschaftsmolkerei konsequent an der Umsetzung der Strategie Hochwald 2020 gearbeitet und es zeigen sich bereits erste Erfolge.

Mehr Wolfsrisse in Hessen: Herdenschutzprämie eingeführt

Schaf- und Ziegenhalter erhalten künftig 31 Euro/ha

Vermehrte Wolfsnachweise in den letzten Monaten zeigen, dass der Wolf in Hessen keine Besonderheit mehr ist. Deshalb hat das hessische Landwirtschaftsministerium (HMUKLV) jetzt die „Herdenschutzprämie Plus“ eingeführt, die Schaf- und Ziegenhalter landesweit für den Arbeitsmehraufwand und Investitionskosten beim Herdenschutz erhalten sollen. Insgesamt 500 000 Euro an Landesmitteln werden dafür bereitgestellt. Dies teilt das HMUKLV in einer Pressemitteilung mit.

Ein Meilenstein für Hochwald

Spatenstich einer neuen Molkerei in Obergartzem

Es regnete wie aus Kübeln. Aber dies tat der Stimmung beim offiziellen Spatenstich der neuen Hochwald-Molkerei im nordrhein-westfälischen Mechernich-Obergartzem keinen Abbruch. Im Gegenteil: Die Spatenstich-Akteure gaben sich durch die Bank optimistisch. Auch die nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser war bei der Spatenstich-Aktion dabei.

In Deutschland moderates Schadenjahr für Vereinigte Hagel

Aber hohe Leistungen für Dürreschäden im Ausland

Trotz regional teils heftiger Schäden hat die Vereinigte Hagelversicherung das Geschäftsjahr 2018 in Deutschland noch als „moderates Schadenjahr“ abgeschlossen. Zu Buche stand für das Gesamtunternehmen eine Schadenquote von rund 68 Prozent.

Weniger Förderkredite wegen Rückgang bei Windkraftanlagen

Rentenbank insgesamt mit Geschäftsjahr 2018 zufrieden

Das Förderneugeschäft der Landwirtschaftlichen Rentenbank ist im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahresniveau zurückgegangen. Das lag vor allem an dem starken Rückgang bei der Finanzierung von Windkraftanlagen als Folge einer Änderung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes.

Moderates Umsatzminus aber höheres Ergebnis

DMK sieht sich auf Kurs

Die DMK Group hat im vergangenen Jahr ein moderates Umsatzminus hinnehmen müssen, den Gewinn jedoch leicht gesteigert. Wie die größte deutsche Molkereigenossenschaft am vergangenen Donnerstag auf Grundlage vorläufiger Zahlen mitteilte, lag 2018 der Erlös bei rund 5,6 Mrd. Euro; das waren etwa 200 Mio. Euro weniger als im Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich dagegen um 1 Mio. Euro auf 30,6 Mio. Euro.

Die Schönheit der Landwirtschaft im Fokus

Der Klick! Agrar-Fotopreis mit den ersten Gewinnern

Zum 1. Januar 2019 startete der Klick! Agrar-Fotopreis, eine gemeinsame Initiative der Vereinigten Hagelversicherung und der Arbeitsgemeinschaft Organisationsgebundene Landpresse (AOL), in der die landwirtschaftlichen Wochenblätter gemeinsame Projekte umsetzen.

Agravis legt trotz Trockenheit beim Umsatz und Ergebnis zu

Aktivitäten in Hessen und Rheinland-Pfalz

Die Agravis Raiffeisen AG hat im vergangenen Geschäftsjahr 2018 trotz des starken Einflusses durch die Trockenheit beim Umsatz und beim Ergebnis vor Steuern zugelegt. Das berichtete vergangene Woche der Vorstand des in Münster und Hannover angesiedelten genossenschaftlich geprägten Agrarhandelsunternehmen, das seit einiger Zeit seine Präsenz in Hessen und Rheinland-Pfalz verstärkt hat.

Den Nutzen vom Pflanzenschutz erklären

Spezialberatertagung von Syngenta in Maintal

Der Druck von Politik und Gesellschaft, weniger Pflanzenschutzmittel anzuwenden nimmt zu. Die Firma Syngenta reagiert darauf mit verstärkter Kommunikation in Richtung Politik. Dazu richtet sie eigens ein Büro in Berlin ein. Den zahlreich erschienenen Pflanzenschutzberatern der Spezialkulturen Obst-, Gemüse- und Weinbau dankte das Unternehmen für die gute Zusammenarbeit und informierte über weitere Entwicklungen.

Bayer in Deutschland sehr gut aufgestellt

Integration von Monsanto läuft auf Hochtouren

„Die heutige und zukünftig vorrangige Aufgabe der Landwirtschaft besteht darin, eine auch in Zukunft weiter wachsende Weltbevölkerung mit Nahrungsmitteln in ausreichender Menge und Qualität zu versorgen, und das zu erschwinglichen Preisen. Ein Mehr an Fläche wird dafür in Zukunft nicht zur Verfügung stehen.“ Mit diesen Worten leitete der neue Geschäftsführer der Bayer CropScience Deutschland, Peter R. Müller, das Jahres-Pressegespräch des Unternehmens in Hannover ein.

Köckler verlässt die Raiffeisen Waren GmbH und geht zur Agravis

Überraschender Wechsel zum schärfsten Konkurrenten

Die Aufklärung über den überraschenden Weggang von Dr. Dirk Köckler von der Raiffeisen Waren GmbH vollzog sich in den vergangenen Tagen scheibchenweise. Dass sich der bisherige Vorsitzende der Geschäftsführung und das in Kassel beheimatete Unternehmen trennen, und zwar schon zum Ende des Monats, wurde vergangenen Donnerstag bekannt gegeben.

Geschäftsgebiet mit hoher Wertschöpfung

Neue RWZ-Vertriebsgruppe Süd überwindet den Rhein

RWZ Im Rahmen der Unternehmens-Restrukturierung hat die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) im vergangenen Jahr die vormaligen Vertriebsgruppen Hessen und Rheinhessen-Pfalz zur Vertriebsgruppe Süd zusammengelegt. Sie ist einer der wichtigsten Handelspartner der Landwirte, Winzer und Obstbauern in der Region.