Sie sind hier:  » Startseite » Rubriken » Aus der Region

Neugründung einer Holzvermarktungsorganisation

JHV des Waldbesitzerverbands Kreisgruppe Fulda

Im Frühjahr 2019 wird sich eine für die Region Rhön/Vogelsberg geplante Holzvermarktungsorganisation mit einer angeschlossen Fläche von mindestens 10 000 Hektar neu gründen. Verschiedene Waldbesitzformen können ihr beitreten. Dies wurde den rund 200 Anwesenden in der Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe Fulda im Hessischen Waldbesitzerverband in Margretenhaun bekanntgegeben.

Atypische Scrapie bei Schaf nachgewiesen

Verendetes Schaf aus dem Westerwald betroffen

Bei einer Routineuntersuchung im Landesuntersuchungsamt wurde die atypische Form der Scrapie-Krankheit für das verendete Schaf nachgewiesen. Diese anzeigepflichtige Tierseuche tritt bei einzelnen, meist alten Tieren spontan auf. Scrapie ist weder auf den Menschen noch auf andere Tiere übertragbar.

Neue Herausforderungen fordern stete Weiterentwicklung

Forum Landwirtschaft Schwalm-Eder 2019

Am Mittwoch vergangener Woche fand in Fritzlar die alljährliche Informations- und Fortbildungsveranstaltung Forum Landwirtschaft statt, die von den Veranstaltern Agrartechnikerverband Fritzlar und Vereinen für landwirtschaftliche Fortbildung Schwalm-Eder, dem Regionalbauernberband Kurhessen, dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, den Bezirkslandfrauenvereinen Fritzlar-Homberg und Melsungen, dem Maschinenring Schwalm-Eder und dem runden Bauerntisch getragen und von der Kurhessischen Landbank Kassel unterstützt wurde.

Spitzenkühe im Wettbewerb

Aufeinandertreffen der besten Kühe bei Zukunft Rind

Nicht nur in den Kalendern der hessischen Rinderzüchter, sondern auch für viele Interessenten aus anderen Regionen ist das erste Wochenende im Februar fest für die Hessenhalle in Alsfeld gebucht. Das Aufeinandertreffen und Kräftemessen der besten Kühe der schwarz- und rotbunten Holsteins und natürlich beim Fleckvieh, Braunvieh und Jersey ebenfalls, ist ein zentraler Punkt und die Spitzentiere aus den Ställen treten im Vergleich gegeneinander an.

„Bilden Sie Impfgemeinschaften“

Hessischer Ziegentag in Gießen

Die Blauzungenkrankheit meldet sich zurück, Schäfer und Ziegenhalter sind beunruhigt und „im Moment ist jeder Tierarzt täglich damit beschäftigt“, sagte Henrik Wagner von der Veterinärklinik der Universität Gießen kürzlich auf dem Hessischen Ziegentag in Gießen. Allerdings sagte er auch: „Es ist nichts Überraschendes, was da gerade passiert.“

Familienbetriebe als Erfolgsrezept für die Zukunft

Lehrfahrt für Tierhalter in der eigenen Region

An der diesjährigenTageslehrfahrt des Beratungsring Rindfleischerzeugung und des Rindermastkontrollring Kaiserslautern zusammen mit der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz nahmen in diesem Jahr 85 interessierte Landwirte teil. Das Ziel der Reise war 2019 sehr „naheliegend“ in der Westpfalz bis hin zur Grenze der Vorderpfalz gelegen.

Ökonomierat Schindler vergibt hohe Auszeichnung

Silberne Kammermedaille für Uwe Bißbort

Der Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Ökonomierat Norbert Schindler, hat Uwe Bißbort mit der Silbernen Kammermedaille geehrt. Schindler übergab ihm die Auszeichnung im Rahmen der Versammlung des Kreisbauernverbandes Pirmasens-Zweibrücken.

Blauzungenkrankheit und ASP – eine Frage der Zeit

Kreisversammlung Kusel sagt Hartelt Unterstützung zu

Im Kreis Kusel sind die Landwirte dabei, wenn Eberhard Hartelt, der Präsident des BWV Rheinland-Pfalz Süd, in Grünen Westen nach Berlin ziehen wird. Auch beim Aktionstag des DBV und BWV im Juni in Kaiserslautern hatten viele Landwirte gesehen, wie wichtig, die Gespräche mit den Städtern sind.

Club der 100 000-Liter-Kühe

Hier finden Sie alle 100 000-Liter-Kühe. Durch Anklicken eines Bildes erhalten Sie Informationen über das jeweilige Clubmitglied.

„Speed-Dating“: Landwirte und Kritiker im Gespräch

Harmonische Gespräche und viel Verständnis

„Date einen Landwirt“ lautet der Titel einer neuen Veranstaltung des Kreisbauernverbände Waldeck und Frankenberg. Bei der Premiere in der Jausenstation Dülfershof ging es aber nicht um Flirt-Partner, wie der Name vermuten lässt. Landwirte aus der Region, darunter vor allem jüngere Leute, saßen vielmehr Multiplikatoren aus der Gesellschaft gegenüber – Jäger, Naturschützer, Vertreter von Forst, Kirche sowie einer Bürgerinitiative gegen Massentierhaltung waren eingeladen.

Helmut Mattheis aus dem aktiven Dienst verabschiedet

Geschäftsführer des RBV Kurhessen im Ruhestand

Mit Beginn des neuen Jahres ist Geschäftsführer Helmut Mattheis nach 38 Jahren Dienstzeit für den RBV Kurhessen in den wohlverdienten Ruhestand ausgeschieden.

Fleischrindertag auf hohem Niveau

T-Bonus Ps als Champion aller ausgestellter Bullen

Nach wie vor gehört der Fleischrindertag in Alsfeld zu den herausragenden Veranstaltungen im Gesamtkonzert der nationalen Termine aus diesem Bereich. Wenn aber dann drei Tage vor der Schau die Ankündigung auf dem Tisch liegt, dass der Veranstaltungsort Alsfeld in das Restriktionsgebiet für den Blauzungenvirus fällt und damit einschneidende Auflagen hinsichtlich der Verbringung verbunden sind, dann ist ein aktives Krisenmanagement gefordert.