Sie sind hier:  » Startseite » Rubriken » Aus der Region

Kreisleistungshüten mit über 1 000 Zuschauern

Landeswettbewerb findet am 24. August statt

Das Kreisleistungshüten ist alljährlich ein großes Ereignis. Kein Wunder, gibt es doch in keinem hessischen Landkreis mehr Schafe und Schäfer als hier: 400 Schäfer und 15 245 Schafe sind hier aktuell zu finden. „Trotzdem wird es immer schwieriger, solche Wettbewerbe auszurichten, weil wir...

Ernte in Marburg-Biedenkopf: Zufrieden, aber mit Ausnahmen

Deutlich weniger Getreide im Hinterland eingefahren

Die Landwirte im Kreis sind zufrieden mit der Ernte in diesem Jahr. Es gibt aber regionale Unterschiede: Im Hinterland wurde deutlich weniger Getreide als üblich eingefahren. Die Voraussetzungen und damit die zu erwartenden Erträge seien regional unterschiedlich, sagte Karin Lölkes, Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Marburg-Biedenkopf, am vergangenen Donnerstag auf dem Hof von Stefan Gruß in Schweinsberg.

Zwei Siegertitel bei den dressurbetonten Fohlen

Warmblut, Pony- und Spezialrassen auf Beerfelder Markt

In der Abteilung der Deutschen Reitpferde auf dem Beerfelder Pferdemarkt konnten in der Gruppe der dressurbetonten Fohlen zwei Siegertitel vergeben werden.

Martin Klein neuer LKV-Ehrenvorsitzender

21 Jahre Tätigkeit für den Landeskontrollverband

Mit stehenden Ovationen wurde Martin Klein in der LKV-Vertreterversammlung zum Ehrenvorsitzenden des Landeskontrollverbandes Rheinland-Pfalz-Saar gewählt.

Miteinander auf Augenhöhe

Landmarkt gibt es in rund 350 hessischen Rewe-Märkten

„Seit 14 Jahren bieten wir zusammen mit der Vereinigung der Hessischen Direktvermarkter (VHD) und Landwirten aus der Region in unseren Märkten Landmarkt-Produkte an“, sagte Jürgen Scheider, Vorsitzender der Rewe-Geschäftsleitung Region Mitte, vergangene Woche bei einem Pressegespräch in Butzbach.

Präzise Aussaat und genaue Gülleausbringung

Wissing informierte sich über digitale Landwirtschaft

Digitale Lösungen gibt es für viele Bereiche der Landwirtschaft. Vergangenen Donnerstag besuchte Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing die Lehr- und Versuchsanstalt Hofgut Neumühle, um sich über innovative digitale Lösungen für die Landwirtschaft zu informieren. Auf der sogenannten „Lead-Farm“ am Hofgut Neumühle werden zusammen mit John Deere Projekte zur digitalen Landwirtschaft erprobt.

Tipps zum sparsamen Umgang mit Trinkwasser

RP Gießen stellt Wasserbilanz des Jahres 2018 vor

Bedingt durch die langanhaltende Hitze ist der Wasserverbrauch pro Einwohner und Kopf laut Pressemitteilung im vergangenen Jahr leicht angestiegen. „Verbrauchte ein Mittelhesse im Jahr 2017 noch 115 Liter, waren es im Jahr 2018 119 Liter. Also rund vier Liter mehr am Tag....

Nachwuchs bei Rebhühnern – die Küken sind geschlüpft

Feldflurprojekt für Verbesserung des Lebensraums

Die Getreideernte im Schwalm-Eder-Kreis ist inzwischen vielerorts fast abgeschlossen, somit hat sich innerhalb weniger Tage für die Wildtiere die Landschaft verändert, denn ein Großteil der Versteckmöglichkeiten ist schlagartig verschwunden.

Mister Arolsen ist ein Wolfhager

Tierschau bescherte eine große Vielfalt der Rassen

Mister Bad Arolsen stammt ausgerechnet aus der Nachbarstadt Wolfhagen. Das wurde bei der Schönheitskonkurrenz von elf schweren Zuchtbullen unterschiedlicher Rinderrassen auf dem Viehmarkt am vergangenen Wochenende in Bad Arolsen von einer Jury erfahrener Rinderzüchter entschieden.

Zukünftige Lehrer informieren sich über Landwirtschaft

Lehrreiche Fachvorträge und Betriebsbesichtigungen

„Wir haben sehr viel gelernt und reale Eindrücke bekommen“, so lautete das Fazit einer Teilnehmerin der Fortbildung in Waldeck-Frankenberg. Die Kreisbauernverbände Waldeck und Frankenberg haben in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Lehrerbildung und der Universität Marburg kürzlich eine landwirtschaftliche Fortbildung für Lehramtsstudierende des Faches Biologie mit Schwerpunkt Umweltbildung durchgeführt.

„Queenie-Tour“ der designierten Weinmajestäten

Vorbereitung der Bewerberinnen in Rheinhessen

Der Countdown läuft: Am 14. September werden in Worms die neuen Rheinhessischen Weinmajestäten gewählt. Zum Trainingsprogramm der künftigen Majestäten gehört die „Queenie-Tour“, bei der die jungen Frauen sich mit spannenden Themen aus der rheinhessischen Weinwirtschaft vertraut machen.

Der Wolf in Hessen– was geht und was nicht?

Wolfsbestand wird sich nicht selbst regulieren

Der Wolf – Naturfreunde sehen in ihm eine Bereicherung in der Skala freilebender Wildtiere, Nutztierhaltern treibt er Sorgenfalten auf die Stirn. 2019 kam es in Hessen bereits zu Rissen an Weidetieren. DNA-Spuren wiesen „Isegrim“ als Täter nach. Schaf- und Rinderhalter stehen vor neuen Herausforderungen.