Schweinehalter müssen wachsam sein

„Zutritt verboten – wertvoller Tierbestand“, so heißt es an den Stalltüren in schweinehaltenden Betrieben. Die Bestände gilt es jetzt besonders intensiv zu schützen, denn es gibt eine heranrückende Gefahr: die Afrikanische Schweinepest (ASP). Die hochansteckende Viruserkrankung, gegen die es keinen Impfstoff gibt,...

Herausforderungen für den Winzer

Mit der Weinlese, die bis auf wenige edelsüße Spezialitäten beendet ist, wurde ein Jahrgang eingelagert, der die Winzer im Jahresverlauf viel Nerven gekostet hat. Schon Ende August begann die Traubenernte, so früh wie nie zuvor, teilweise aufgrund von Hagelschäden oder wegen Vogel-...

Konkretisierung, bitte!

Neue Vorschriften sind nie schön, vor allem deshalb, weil diese nur in Ausnahmefällen einfacher zu erfüllen sein werden als die alten. Gleiches gilt in besonderem Maße für die neue Düngeverordnung (DüV), die noch immer große Unsicherheit bei den Betrieben hervorruft. Zahlreiche Nachfragen...

Knackpunkt Agrarpolitik

Der Jamaika-Koalition, die nach der Bundestagswahl als einzig mögliche Konstellation für eine künftige Regierung gehandelt wird, dürfte die große Mehrheit der Bauern mit Unbehagen entgegensehen. Das liegt daran, dass die Grünen als wahrscheinlich künftige Regierungspartei eine komplette Neuausrichtung der Agrarpolitik fordern, für...

Das hohe Niveau hat seinen Preis

Bei der Diskussion um die Fortführung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik nach 2020 wird von Politikern häufig das Argument öffentliches Geld für öffentliche Leistung hervorgehoben. Der Grundsatz ist richtig. Doch ein Teil der Politiker tut so, als gelte dies in der Landbewirtschaftung und...

Lesestart – so früh wie nie zuvor

Eigentlich ist jetzt die Zeit der Weinevents. Winzer vermarkten ihre Weine und liefern die Ware aus oder feiern zuhause ein Hoffest. Dazwischen sind ein paar Tage Urlaub eingeplant zur Entspannung vor der Ernte. Doch dieses Jahr ist alles anders. Die Trauben reifen...

Ein blaues und ein vorausschauendes Auge

Die Getreideernte ist abgeschlossen und nach all den regenbedingten Unterbrechungen noch mit einem blauen Auge ausgegangen. Jetzt gilt es, für die kommende Saison die richtigen Entscheidungen zu treffen und die können durchaus grundsätzlicher Natur sein: Wie gestalte ich meine Greening-Maßnahmen, ohne in...

Kein gutes Jahr für die Grumbeere

Seit 25 Jahren werden die Frühkartoffeln aus der Pfalz unter dem Markennamen „Pfälzer Grumbeere“ in ganz Deutschland vermarktet. Eigentlich eine Erfolgsgeschichte: Die Pfälzer Grumbeeren sind häufig die ersten heimischen Kartoffeln, die ab Juni im Handel sind. Hinter der Marke stehen 303 Erzeuger...

Seltsame Blüten der Düngeverordnung

Die neue Düngeverordnung sorgt bei den Landwirten nach wie vor für große Unsicherheit. Die Frage, wie viel Dünger man mit welcher Technik auf welcher Fläche ausbringen kann, treibt die Landwirte, vor allem angesichts des Beginns der Kernsperrfrist am 1. Oktober, um. Irritiert...

Neue Chancen für die Schulmilch

Früher war es selbstverständlich, dass Kindern an Schulen Pausenmilch angeboten wurde. Diese Zeiten sind leider vorbei. Immer weniger Schulen und Kindertageseinrichtungen haben in den letzten Jahren am EU-Schulmilch­programm teilgenommen. In Hessen waren es im vergangenen Schuljahr 1 138, in Rheinland-Pfalz 419. Das...

Berechtigte Freude über Agrarexporte

Dass Deutschland ein bedeutender Produzent von Lebensmitteln ist und die Agrar- und Lebensmittelbranche viele Arbeitsplätze bietet, wissen die meisten Deutschen vielleicht gar nicht. Gleichwohl beschäftigt das sogenannte Agribusiness etwa 4,6 Mio. Menschen, rund 11 Prozent der Erwerbstätigen, und trägt damit zum Wohlstand...

Richtungswahl?

Die Bundestagswahl am 24. September findet in einer Zeit großer Herausforderungen statt. Der anhaltende Flüchtlings- und Migrantendruck, die wachsenden Gefahren für die innere Sicherheit, die schwindende Zahl an verlässlichen Partnerstaaten, die Finanzkrisen in einigen Euro-Partnerländern, die Folgen der Niedrigzinspolitik der EZB, die...