Sie sind hier:  » Startseite » Rubriken » Obst- und Gemüsebau

Pfalzmarkt liefert künftig ganzjährig Gemüse und Obst

Von der Genossenschaft zum Dienstleister für den LEH

Es herrscht Aufbruchstimmung bei der Pfalzmarkt eG in Mutterstadt. Aus dem schwierigen Jahr 2018 ging die Erzeugergenossenschaft dank der Möglichkeit zur Bewässerung auf 13 000 ha Fläche gestärkt hervor. Sie konnte mit 160 Mitarbeitern ein Umsatzvolumen von 147 Mio. Euro erwirtschaften.

Die Erdbeer-Saison ist eröffnet

Die ersten roten Früchte werden im Tunnel geerntet

Die Erdbeersaison in Südhessen und in der Pfalz hat begonnen. Am vergangenen Donnerstag pflückte die hessische Landwirtschaftsministerin Priska Hinz zum Saisonstart die reifen Früchte im Tunnel von Paul's Bauernhof in Hofheim-Wallau. Auch in der Pfalz werden die ersten Erdbeeren der neuen Saison geerntet.

Strategien im geschützten Anbau

GKL-Tagung in Köln-Auweiler

Welche Ergebnisse gibt es zu Steinobstüberdachungen? Wohin geht der Trend beim geschützten Erdbeeranbau und wie finden bestimmte Schädlinge den geschützten Anbau? All dies waren Themen des zweiten Tages der Tagung der Gesellschaft für Kunststoffe im Landbau (GKL) in Köln-Auweiler.

Mehr direkt vermarkten und weiter investieren

Gemüsebaubetrieb Tim Ballreich in Dudenhofen

Tim Ballreich bewirtschaftet 120 ha Fläche, davon rund 8 ha Getreideanbau, je 10 ha Bundkarotten, Rettich und Rhabarber, 35 ha Spargel und 12 ha Erdbeeren. Im November 2017 übernahm er den Betrieb von seinen Großeltern Theo und Traudel Beck.

Zu hohe Erntemengen durch Folienmanagement vermeiden

Aktuelle Situation im Spargelanbau

Die aktuellen Angebotsmengen und Preise stellen die meisten Betriebe mit einem vernünftigen Mix an Verfrühungs- und Verspätungsanlagen zufrieden. Die normale Schwarzfolie kommt mittlerweile auch in Gang. Aufgrund der Temperaturen mit klassischem Aprilwetter könnte es wohl bis Ostern so weitergehen.

Erdbeeranbauer rüsten sich für die kommende Saison

Das Jahr 2018 war für die Erdbeeranbauer ernüchternd

Beim Erdbeertag in Bruchsal zeigte sich einmal mehr, dass selbst der Erdbeeranbau, der ähnlich dem Spargelanbau, von direktem Verkauf an Straßen und in Hofläden profitiert, mit dem trockenen Jahr zu kämpfen hatte.

Ertragssteigerungen dank Dämpfung von müden Böden

Bodenmüdigkeit im Erdbeeranbau – es gibt Gegenmaßnahmen

Fest steht, dass diese Maßnahmen große Ertragssteigerungen ermöglichen, je müder der Boden, desto deutlicher die Effekte. Die hohe Bodentemperatur durch Dampfeinfluss wirkt gegen bodenbürtige Pilze ebenso wie gegen Nematoden, Viren, Bakterien und gegen viele Bodeninsekten.

Stetiger Wandel im Gemüsebau – Tempo legt zu

Hess. Gemüsebautag thematisierte Bewässerung und Pflanzenschutz

Claudia Trübenbach sprach Klartext: „Wir müssen uns auf weitere Extremjahre einstellen.“ Die Wasserverfügbarkeit und die nachhaltige und ressourcensparende Ausbringung gewinnen an Bedeutung, denn sowohl die Kosten für Arbeitskräfte als auch für Wasser steigen langfristig.

Stimmungstief bei den Spargelanbauern

Pfälzer Spargeltag in Neustadt

Das Spargeljahr 2018 war von Extremen geprägt: Das heiße Wetter, große Angebotsmengen und niedrige Preise. Die Stimmung bei den Erzeugern ist nicht euphorisch. Wie die Kosten im Griff behalten? Kann neue Technik helfen, die Temperatur im Damm zu steuern oder die Stemphylium-Bekämpfung optimieren?

Größere, aber feste Früchte sind das Ziel im Steinobst

Rheinhessischer Obstbautag in Nieder-Olm

Dr. Günter Hoos vom DLR Rheinpfalz fasste die Lage der Obstbaubetriebe in wenigen Worten zusammen: Die Betriebe werden noch größer, die Anbaufläche bleibt konstant und viele Betriebe geben den Obstbau auf.

Fruit Logistica vereint die Obst- und Gemüsebranche

Von Mittwoch, 6., bis Freitag, 8. Februar, auf der Messe Berlin

Die Verbraucher werden mehr Geld für Obst und Gemüse ausgeben, diese Aussage stammt aus dem Fruit Logistica-Trendreport aus dem vergangenen Jahr. Damit steigt die Bedeutung der global agierenden Branche, so eine Schlussfolgerung.

Wer gewinnt den FLIA 2019?

Die nominierten Produkte hier im Überblick

Die Nominierten des FLIA stehen fest. Somit kann der wichtige Preis der Fruchthandelsbranche am 8. Februar in Berlin verliehen werden. Am 6. und 7. Februar haben die mehr als 77 000 Fachbesucher aus über 130 Ländern die Gelegenheit, die Innovation des Jahres zu wählen. Hier eine Auswahl der Nominierten.