Die DLG-Waldtage 2017 stehen bevor

Vom 15. bis 17. September in Brilon-Madfeld

Die zweite Auflage der DLG-Waldtage findet von Freitag, 15., bis Sonntag, 17. September 2017, in der PEFC-Waldhauptstadt Brilon-Madfeld und damit erneut im Sauerland statt.

Erntejagd: Wenn der Häcksler die Signalleuchten anstellt

Erfolgreich und sicher Schwarzwild zur Herbstzeit bejagen

PS starke Maishäcksler arbeiten sich mit dem einige Meter breiten Stahlgebiss und beachtlicher Geschwindigkeit durch den drei Meter hohen Mais. Hin und wieder heult der starke Motor des Häckslers kurz im Leerlauf auf, bevor er mit einer scheinbaren Leichtigkeit die Maiswand weiter...

Der Wald ist ein Wohlfühlraum

Die meisten Waldbesucher schätzen die Erholung

Noch sind Ferien und wo erholt sich der Deutsche besser als im Wald? Zwei Milliarden Waldbesuche jährlich und deutschlandweit sprechen für sich. Der Wald ist ein Ort des Wohlempfindens und der Aktivitäten. Aber die Besucher betrachten ihn mit unterschiedlichen Rationalitäten.

Entlastung für die Augen – eine Sicherheitsbrille hilft

Besser sehen auf Mähdrescher, Traktor oder Harvester

In der forstlichen Praxis tauchen in den Unfallstatistiken die Stürze bei der Holzernte mit rund 25 Prozent der Unfälle an zweiter Stelle auf. Schon 1990 bemerkte Gunther Salow, dass der Gesichtsschutz wegen seiner Sichtbehinderung von bis zu 40 Prozent Lichtverlust maßgeblichen Anteil am Unfallgeschehen hat.

Die überlebenden Junghasen bestimmen die Besatzgröße

Feldhase ist auch in der heutigen Kulturlandschaft noch zu retten

Seit acht Jahren befinden sich die Besätze des Feldhasen im Sinkflug. Wer ihm helfen will, muss wissen, was er liebt und was er braucht. Dr. Thomas Gehle fasst die Bedürfnisse von Meister Lampe zusammen.

Wohin steuert die Forstpolitik?

UN-Waldstrategie und Charta für Holz 2.0

Die Beschlüsse zur UN-Waldstrategie und zur Charta für Holz 2.0 in den vergangenen Monaten weisen international und national die Zukunft der Forstwirtschaft. Politisch engagierte Waldbesitzer finden hier Argumentationshilfen.

Verregnete Sommer machen den Feldhasen zu schaffen

Besätze in Rheinland-Pfalz im Vorjahr deutlich zurückgegangen

Mit einem Rückgang von rund 20 Prozent war 2016 kein gutes Jahr für den Feldhasen. Im Herbst 2016 wurden in Rheinland-Pfalz im Mittel 16 Hasen je 100 Hektar gezählt. Im Herbst des vorangegangenen Jahres waren es noch 20 je 100 ha.

Was die Fasanen in den Feldern brauchen

Fasanenbestände in den letzten Jahren laufend zurückgegangen

Trotz vieler Bemühungen von Landwirten und Hegemaßnahmen der Jägerschaften haben vielerorts die Fasanenbestände in den letzten Jahren abgenommen. Wildtier­for­scher suchen nach den Ursachen des Rückgangs an Niederwildarten.

Das Beste aus dem Rohstoff Holz machen

Ligna: Wenig Neuheiten, viel Infos für Waldbesitzer und Forstleute

Die alle zwei Jahre in Hannover stattfindende Ligna als Weltleitmesse der Holzbe- und -verarbeitung, die in diesem Jahr 93 000 Besucher anlockte, hat sich gewandelt.

Bessere Schnittsicherheit für Forststiefel

Einlage für Forststiefel gibt mehr Sicherheit

Die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) hat gemeinsam mit zwei Praxispartnern die widerstandsfähigen Einlagen der Stiefel entwickelt und entsprechend der Norm getestet. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Rebhühner per Smartphone zur Bestandszählung „rufen“

Projekt in Rheinland-Pfalz von Jagdverband und Landesregierung

Das Rebhuhn steht heute in der Roten Liste gefährdeter Arten als „stark gefährdet.“ Auch in den ursprünglichen Gunstregionen für das Feldhuhn wie Rheinland-Pfalz ist es selten geworden. Nach der jagdrechtlichen Regelung in Rheinland-Pfalz gilt der Vorbehalt, dass das Rebhuhn nach Vorgabe des...

Jagdwaffen sollen in Schränke der Sicherheitsstufe Null

Bisher benutzte Waffenschränke haben Bestandsschutz

Dies gelte zunächst für alle Personen, die erstmals eine Waffe oder einen neuen oder weiteren Waffenschrank erwerben. Für die bisher benutzen Schränke gelte ein Bestandsschutz: Diese dürfen also weitergenutzt werden, auch für neu erworbene Waffen, sofern die Kapazität des alten Schrankes dazu...