Die Graugans

Ein Leben lang zusammen

Die Graugans lebt an Küsten und Seen in ganz Mitteleuropa. Im Norden brütende Gänse überwintern in Südeuropa, die Tiere in Mitteleuropa sind teilweise Standvögel.
Graugänse, die, sobald es kälter wird, in wärmere Gebiete fliegen, bilden mit anderen Graugänsen am Himmel eine Formation, die wie ein V aussieht.
Im Frühjahr gehen Gänse auf Partnersuche, sofern sie nicht schon einen Gänsepartner gefunden haben. Denn wenn eine Gans ihren Gänserich ausgewählt hat, bleibt das Paar in der Regel ein Leben lang zusammen und zieht gemeinsam die Jungen groß.
Graugänse ernähren sich von pflanzlicher Kost, wie zum Beispiel von Wasserpflanzen, Gräsern, Kräutern, Klee, Löwenzahn und auch Beeren.