Wird Groß-Klein-Diskussion Wahlkampfthema?

Bund sieht keine politische Benachteiligung kleinerer Betriebe

Im Bundeslandwirtschaftsministerium wappnet man sich offenbar für die politischen Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit den im kommenden Jahr anstehenden Landtagswahlen in Niedersachsen, Bayern und Hessen sowie der Bundestagswahl im Herbst. Möglicherweise erwarten die Strategen des Ressorts eine Groß-Klein-Diskussion.

So könne von einer Benachteiligung kleinerer Betriebe durch die Politik der Bundesregierung keine Rede sein. Als Beleg werden eine Vielzahl von Regelungen und Maßnahmen genannt so unter anderem das Steuerrecht, ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!