Die Holzvermarktung macht derzeit Spaß

Holzagentur Taunus GmbH nimmt jetzt zwei Privatwaldbesitzer auf

Die Holzagentur Taunus GmbH war 2019 die erste Holzvermarktungsorganisation (HVO) in Hessen, in der sich mehrere Kommunen zusammengetan haben, um Holz in Eigenregie zu verkaufen. Hintergrund ist das kartellrechtliche Verbot, Rundholz der Kommunen und des Staatsforstes gemeinsam von Hessen Forst vermarkten zu lassen, wie es bis dato üblich war. Unterdessen ist die Holzagentur, deren Gesellschafter derzeit 22 Kommunen aus den Landkreisen Hochtaunus, Maintaunus, Wetterau, Rheingau-Taunus und Limburg-Weilburg sind, gut angelaufen und wird demnächst auch zwei Privatwaldbesitzer aufnehmen, wie Geschäftsführer Marc Humez dem LW in einem Gespräch in Weilrod, dem Sitz der Agentur, erläutert.

Die Idee ist, das Angebot der Gemeinden und Städte zu bündeln, um Kosten für die Vermarktung zu sparen und um auch für große Marktpartner interessant zu sein. Das Gebiet der ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!