Der Kranich

Großer Vogel mit sehr langen Beinen

 
Der Kranich kann bis zu 1,20 Meter groß werden. Seine Federn sind weitgehend grau gefärbt. Vorderhals und Gesicht sind schwarz, Hinterhals weiß und auf dem Kopf hat er einen roten Fleck. Kraniche ernähren sich von pflanzlicher Kost, wie zum Beispiel von Erbsen, Mais und Getreide, verschmähen aber auch nicht tierische Nahrung, wie zum Beispiel Insekten und Regenwürmer.
Wenn es Frühling wird, fangen die Kranichmännchen an, um ein Weibchen herumzutänzeln, um sich mit ihm zu paaren. Im April oder Mai legt das Kranichweibchen seine Eier. Die Eltern wechseln sich dann beim Brüten der Eier ab. Es dauert bis zu vier Wochen, bis die Jungen aus den Eiern schlüpfen.