Aigner und Le Foll gegen Kürzungen

Agrarhaushalt von 2013 ohne Inflationsausgleich fortschreiben

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner und ihr französischer Amtskollege Stéphane Le Foll haben bekräftigt, keine weitere Verringerung der Direktbeihilfen über den Zeitraum 2014 bis 2020 hinnehmen zu wollen. „Beide Minister lehnen die Vorschläge von einigen EU-Mitgliedstaaten ab, die Mittel in der Ersten Säule zu kürzen“, heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme, die am vergangenen Mittwoch im Anschluss an ein Treffen in Berlin verschickt wurde.

Damit spielen die Ressortchefs auf Forderungen an, die im Rahmen der Verhandlungen um den nächsten mehrjährigen EU-Finanzrahmen insbesondere von Großbritannien geäußert wurden. Aigner und Le Foll betonen, sich auch weiterhin ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!