Aldi erhöht die Preise auf breiter Front

Steigende Kosten und gestörte Lieferketten

Aldi hat als erster Lebensmittelhändler auf die steigenden Rohstoffkosten und Lieferengpässe reagiert und viele seiner Preise in seinen Geschäften angehoben. Damit gebe der Discounter die Preisanhebungen der Hersteller an seine Kunden weiter, betroffen seien rund 400 Lebensmittel- und Drogerieartikel, berichtete zuerst die „Lebensmittel Zeitung“. Eine derartige Preiserhöhungswelle hat es laut dem Fachmagazin lange nicht mehr gegeben.

Laut Pressemeldungen betätigte Aldi die Preiserhöhungen grundsätzlich. „Dort, wo sich die Kosten im Einkauf durch die derzeitige Marktsituation verändern, müssen auch wir die Verkaufspreise erhöhen“, sagte ein Unternehmenssprecher im Namen ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!