Aspekte zur Winterbegrünung im Gemüsebau

Unter Berücksichtigung der DüV 2020

Mit der seit dem 28. April 2020 geltenden Düngeverordnung (DüV) gibt es insbesondere für die sogenannten nitratbelasteten Gebiete neue Vorschriften zum Zwischenfruchtanbau. In diesen Gebieten ist eine Stickstoffdüngung zu Kulturen, die im Frühjahr nach dem 1. Februar gesät oder gepflanzt werden, nur noch dann erlaubt, wenn im Herbst des Vorjahres eine Zwischenfrucht etabliert wurde, die frühestens am 15. Januar umgebrochen werden darf. Welche Erfahrungen mit Zwischenfrüchten im Gemüsebau auf dem Queckbrunnerhof gesammelt wurden das berichtet Ingo Stöcker vom DLR Rheinpfalz.

Diese Regelung greift nicht auf Flächen mit Vorfrüchten, die erst nach dem 1. Oktober geerntet wurden und/oder für Flächen mit einem Jahresniederschlag unterhalb von 550 mm im zehnjährigen Mittel. Die ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!