Bauern müssen im globalen Marktumfeld bestehen

Jahreshauptversammlung des Kreisbauernverbands in Künzell

Die Landwirtschaft befindet sich zunehmend in einem globalen Marktumfeld, steht unter neuen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen und stößt an die Grenzen der „klassischen“ Agrarpolitik. Es wird Veränderungen geben, erklärte daher in der Jahreshauptversammlung des Kreisbauernverbandes Fulda-Hünfeld in Künzell Willi Kampmann, Leiter des Referates für internationale Beziehungen im Brüsseler Büro des Deutschen Bauernverbandes.

In seinen Ausführungen zum Thema „Gemeinsame Agrarpolitik der EU bis 2020“ stellte der Experte heraus, mit seinen gesamten zu exportierenden Gütern sei die Bundesrepublik weltweit das Exportland Nummer 1. „Die ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!