Beschluss über Haushaltsrahmen vertagt

Staats- und Regierungschefs gehen ohne Ergebnis auseinander

Der EU-Haushaltsrahmen für die Jahre 2014 bis 2020 wird nicht mehr in diesem Jahr verabschiedet werden. Das hat der Präsident des Europäischen Rats, Herman van Rompuy, im Anschluss an das jüngste Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel eingeräumt. Die Spitzenpolitiker gingen am vergangenen Freitag auseinander, ohne die Gespräche zum Abschluss gebracht zu haben.

Der nächste Europäische Rat am 13. und 14. Dezember ist nicht für diesen Verhandlungsmarathon vorgesehen. Deshalb muss im Januar oder Februar ein weiterer Sonderrat einberufen werden. Damit bestätigt sich, was bereits beim ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!