Brr - mir ist so kalt!

Warum bekommen wir eine Gänsehaut?

 

Wenn wir frieren, sieht unsere Haut aus wie die von gerupften Gänsen. Daher nennt man diese Haut "Gänsehaut".

Foto: Annett B./pixelio.de

Die Gänsehaut ist ein Schutzmechanismus, der vor allem unseren Vorfahren genützt hat. Unsere Vorfahren hatten nämlich eine dichtere Körperbehaarung als wir. Wenn es ihnen kalt wurde, richteten sich die einzelnen Härchen auf der Haut auf, dadurch bildete sich zwischen den Härchen ein wärmendes Luftpolster. Wir Menschen heute haben zwar keine so dichte Körperbehaarung mehr, aber der Mechanismus, dass sich bei Kälte unsere kleinen Härchen auf der Haut aufstellen, funktioniert immer noch. Die dadurch entstehenden kleinen Erhebungen der Haut sind dann besonders deutlich zu sehen. Wir nennen diese Erscheinung „Gänsehaut".