Bundestag beschließt Kürzung der Solarförderung

Stichtage und Übergangsregelungen verlängert

Der Deutsche Bundestag hat empfindliche Kürzungen der Solarstromförderung im Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) beschlossen: Je nach Anlagengröße wird die Vergütungshöhe um 20 bis 30 Prozent gesenkt. Wie sich schon in den Vorwochen abzeichnete, wurden mit dem Beschluss in der vergangenen Woche ferner der Stichtag und die Übergangsregelungen nach hinten geschoben.

Anlagen auf genehmigten neuen Tierställen und auf Nichtwohngebäuden neu angesiedelter Höfe erhalten zudem weiter die höhere Vergütung für Dachanlagen. Allerdings wurde entgegen den Forderungen des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und von ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!