DBV fordert Nachbesserung der GAP-Verordnungen

Bund und Länder verhandeln über Änderungsanträge

Der Deutsche Bauernverband (DBV) sieht weiter einen grundlegenden Korrekturbedarf bei der nationalen Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). Anlässlich der an diesem Freitag (17.12.) anstehenden Abstimmung im Bundesrat fordert der DBV deutliche Nachbesserungen an der von der Bundesregierung beschlossenen GAP-Direktzahlungen-Verordnung sowie der GAP-Konditionalitäten-Verordnung.

In beiden Verordnungsentwürfen kritisiert der Bauernverband generell erhebliche Unzulänglichkeiten, die die Akzeptanz und damit den Erfolg der GAP-Reform in Frage stellten. Dies betreffe insbesondere die neuen Öko-Regelungen (Eco-Schemes) und die ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!