DLG-Präsident Paetow warnt vor staatlicher Lenkung

Entscheidend bleibt der Markt

Gegen Forderungen nach einer stärkeren Marktlenkung als Konsequenz aus dem Corona-Geschehen wendet sich der Präsident der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), Hubertus Paetow. Für welche Märkte produziert wird, werde sich auch künftig daran entscheiden, „wo wir unsere Produkte am besten absetzen können“, sagt Paetow im Interview mit Agra-Europe.

Der DLG-Präsident geht davon aus, dass die gegenwärtigen Verwerfungen auf den Märkten nur von kurzer Dauer sein werden. Am weiter steigenden Bedarf an Nahrungsmitteln werde sich nichts ändern. Gleichzeitig berge ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!