Einigung zum Borchert-Konzept noch möglich

Scheitern würde zu Abwanderung der Tierhaltung führen

Der Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Franz-Josef Holzenkamp, setzt weiter auf eine politische Einigung in der Frage der Finanzierung des Umbaus der Tierhaltung. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand bei der SPD, den Grünen oder der FDP sehenden Auges den Rückzug der Tierhaltung aus Deutschland in Kauf nehmen möchte, mit allen Konsequenzen für die gesamte Agrarwirtschaft bis hin zu möglichen Folgen für die Ernährungssicherheit in Deutschland, die das dann hätte“, sagt das Mitglied der Borchert-Kommission gegenüber Agra-Europe.

Er begrüßt, dass inzwischen in den Reihen der FDP Bewegung in die Diskussion um die Finanzierung gekommen sei: „Das ist kons­truktiv und besser als alles, was bisher an Verlautbarungen zu ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!