Europaparlament rüstet sich für heißen Herbst

Gemeinsame Position zur Agrarreform bis November angestrebt

Die Diskussion um die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) dürfte sich nach der Sommerpause für einige Monate auf das Europaparlament konzentrieren. Der Landwirtschaftsausschuss will nämlich bis zum November eine gemeinsame, wenn auch noch inoffizielle Position zu den Vorschlägen der Europäischen Kommission finden. Eine verbindliche Abstimmung soll erst stattfinden, wenn sich die EU-Staats- und Regierungs-chefs auf einen Haushaltsrahmen 2014 bis 2020 geeinigt haben.

Auf die Abgeordneten kommt ein gehöriger Batzen Arbeit zu, denn bis Mitte Juli wurden zu den vier zentralen Berichts-entwürfen mehr als 6 600 Änderungsanträge eingereicht – über 2 200 zu der Vorlage ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!