Für unternehmerische Freiheit sorgen

Gespräch mit HBV-Präsident Friedhelm Schneider

Wie stellt sich der Hessische Bauernverband der Tierschutzdebatte? Wie beurteilt er die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik, insbesondere das Greening? Wie steht es um das Verhältnis zur Landesregierung? Was bringt er konkret den Landwirten? Diese Fragen stellte das LW Hessenbauer dem Präsidenten des Hessischen Bauernverbandes, Friedhelm Schneider.

LW: Der Tierschutz wird verstärkt in der Öffentlichkeit diskutiert. Es stehen gesetzliche Veränderungen an, die die Bewirtschaftung der Betriebe wesentlich tangieren. Was kann der Bauernverband tun? Schneider: Wir arbeiten auf ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!