Großer Unmut unter den Landwirten

HBV-Vertreterversammlung in Friedrichsdorf

Die Vertreterversammlung des Hessischen Bauernverbandes (HBV) vergangene Woche in Friedrichsdorf stand unter dem Eindruck der zahlreichen Kundgebungen von Landwirten in vielen deutschen Städten. Ein wesentlicher Grund für den großen Unmut im Berufsstand ist das Anfang September vom Bundeskabinett verabschiedete Agrarpaket. Vor allem das darin enthaltene Aktionsprogramm Insektenschutz habe das Fass zum Überlaufen gebracht, machte HBV-Präsident Karsten Schmal vor den Vertretern deutlich.

Dieses Programm werde von den Bauern nicht in seiner Zielsetzung, sondern wegen den damit verbundenen überzogenen Verboten und Einschränkungen, zum Beispiel beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, abgelehnt. Es bedürfe einer grundsätzlichen ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!