Große Sorgen um die Tierhaltung

HBV zeigt auf Vertreterversammlung Geschlossenheit

Der Hessische Bauernverband (HBV) hat vergangene Woche auf seiner Vertreterversammlung – in einer Zeit großer wirtschaftlicher und politischer Belastungen für die Landwirte – ein Bild der Geschlossenheit gezeigt. Ausdruck ist die fast einstimmige Zustimmung für die Verbandsspitze. HBV-Präsident Karsten Schmal und seine Vizepräsidenten Thomas Kunz, Volker Lein und Stefan Schneider erhielten bei der Wiederwahl alle 97 und mehr Prozent Ja-Stimmen (siehe Artikel).

In seinem Bericht warf HBV-Präsident Schmal ein Schlaglicht auf die Schweinehaltung. Die Situation sei eine Katastrophe und das derzeitige Preisniveau von 1,20 Euro je Kilogramm Schweinefleisch existenzgefährdend, sagte Schmal. Im ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!