Heute setzen die NGO die Themen

LBV-Präsident Rukwied auf der Vertreterversammlung in Ranstadt

Der Favorit für die Nachfolge von Gerd Sonnleitner als Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied (siehe S. 5), hat am Dienstag in Ranstadt die Öffentlichkeitsarbeit als eine der Hauptherausforderungen für den Berufsstand herausgestellt. Auf der Vertreterversammlung des Regionalbauernverbandes Wetterau/Frankfurt am Main sagte der Präsident des Landesbauernverbandes in Baden-Württemberg, dass heute Nichtregierungsorganisationen die politischen Themen setzten und nicht mehr wie vormals die Politiker.

Greenpeace und Foodwatch hätten dies übernommen, die Politik begnüge sich damit, runde Tische zu bilden und sich nach den Stimmungen auszurichten, konstatierte der 50-jährige Landwirt, der im württembergischen Eberbach einen ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!