Höchste Auszeichnung der Landfrauen verliehen

Gaby Schott erhielt Goldene Biene

Anlässlich der Mitgliederversammlung des Deutschen Landfrauenverbands (dlv) auf dem Bundesgartenschaugelände in Heilbronn zeichnete die neu gewählte Präsidentin Petra Bentkämper gleich drei Landfrauen mit der Goldenen Biene aus.

Gaby Schott, Angelika Geilert und Dr. Beate Krieg sind die neuen Trägerinnen der Goldenen Biene, die den Präsidentinnen, Vorsitzenden und Geschäftsführerinnen des dlv vorbehalten ist.

Gaby Schott ist seit mehr als 20 Jahren als Geschäftsführerin für den Landfrauenverband Rheinhessen tätig. Das Besondere ist, dass sie beide Perspektiven, die des Ehrenamts und die des Hauptamts, verbindet. Bevor sie 1998 hauptamtliche Geschäftsführerin wurde, war sie ehrenamtliches Vorstandmitglied der rheinhessischen Landfrauen. Sie setzt sich kontinuierlich für gerechte Chancen von Frauen ein. Zum Beispiel indem sie Bündnisse mit der Gleichstellungsbeauftragten des Verbandsgebiets schmiedet oder sie den Arbeitskreis „Frauen in Planung und Politik“ (FIPP) mit initiiert. Ihr großes Ziel: Mehr Frauen in den Kommunalparlamenten zu positionieren. Denn sie weiß, aktive Interessensvertretung für den ländlichen Raum heißt auch, sich in kommunalen Entscheidungsgremien einzubringen und politisch Verantwortung zu übernehmen. Angelika Geilert ist seit 2013 Vorstandsvorsitzende des Thüringer Landfrauenverbands und Dr. Beate Krieg ist seit 2008 Geschäftsführerin des Landfrauenverbandes Württemberg-Baden.

dlv – LW 28/2019