Höhere Erzeugerpreise für Überleben der Betriebe nötig

Landwirte profitieren kaum von LEH-Preiserhöhungen

Angesichts der erheblichen Kostensteigerungen für Diesel, Dünge- und Futtermittel hat der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, deutlich höhere Erzeugerpreise für Agrarprodukte angemahnt. Das sei notwendig, „um überhaupt weiter wirtschaften zu können“, erklärte der Bauernpräsident gegenüber der „Augsburger Allgemeinen Zeitung“ und dem Fernsehsender phoenix.

Rukwied geht deshalb davon aus, dass auch die Verbraucherpreise für Lebensmittel noch weiter steigen werden. Er beklagte, dass bei vielen Landwirten in der Vergangenheit nur ein kleiner Teil der Preiserhöhungen ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!