Nufarm übernimmt AH Marks

Foto: Sigrid Harig/pixelio

Wie die Nufarm Deutschland mitteilt, hat das Unternehmen zum 5. März die Aktivitäten der AH Marks in England übernommen. AH Marks sei ein Hersteller von wuchsstoffhaltigen Pflanzenschutzmitteln, Zwischenwirkstoffen zur Herstellung selektiver Grasherbizide und anderen chemischen Endprodukten und habe im letzten Jahr einen Umsatz von rund 90 Mio. Euro erzielt.Wuchsstoffe erzielten weltweit einen Umsatz von zirka 400 Mio. Euro und verzeichneten in den letzten Jahren ein starkes Wachstum, vor allem dank des Einsatzes in Sulfonyl- und Glyphosat-Resistenzprogrammen, heißt es in der Pressemitteilung.
Nufarm übernehme das Werk in Wyke in der Nähe von Leeds, alle Registrierungen, Patente und Warenzeichen (Optika, Agroxone, Butoxone). AH Marks habe weiterhin einige sehr interessante Formulierungstechnologien in Entwicklung, die man in den nächsten Jahren auf den Markt bringen werde. „Wir sind sicher, dass diese Übernahme unsere Position im wichtigen Segment der Getreideherbizide weiter verstärken wird“, heißt es in der Mitteilung weiter.
Nufarm hat neben der Übernahme von AH Marks auch die Akquisition der Etigra Corporation in den USA bekanntgegeben. Etigra habe seine Zentrale in North Carolina und sei auf die Entwicklung und den Vertrieb von Produkten in Spezialkulturen wie Golf und Rasen spezialisiert. Weitere Informationen über die Firma unter www.nufarm.com