Landeswettbewerb Tiergerechte Haltung

Bewerbungsfrist bis zum 20. Januar 2009 verlängert

Der Landeswettbewerb „Tiergerechte Haltung“ wird nun schon zum neunten Mal durchgeführt und wird in diesem Winter für Pferde, Schweine und Legehennen vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Mainz erneut ausgeschrieben. Wegen geringer Beteiligung wurde nun die Bewerbungsfrist bis zum 20. Januar 2009 verlängert.

Landeswettbewerb 2008/2009

Mit dem Wettbewerb sollen vorbildliche Stallbauten oder Stallbaukonzepte herausgestellt und zur Nachahmung empfohlen werden. Ziel des Wettbewerbs ist es, Betriebe mit besonders tiergerechter Haltung auszuzeichnen, um so eine verstärkte Einführung solcher Verfahren in der Praxis zu unterstützen. Im Wett­bewerb werden neben der Tiergerechtheit auch Management-, Umwelt- und Hygienefaktoren sowie der tatsächliche Gesundheitszustand der Tiere bewertet.

Der Landeswettbewerb 2008/2009 richtet sich an Betriebe mit mehr als 15 Pferden, die seit 2003 Neu- oder Umbauten vorgenommen haben und Gruppenhaltung mit mindestens vier Pferden in einer Gruppe betreiben, Ferkel- und Mastbetriebe, die seit 2003 Neu- oder Umbauten vorge­nommen haben, Legehennen-Betriebe mit Bodenhaltung und mehr als 1 500 Tieren, die seit 2003 Neu- oder Umbauten getätigt haben.

Die Siegerbetriebe erhalten Preisgelder von bis zu 3 000 Euro. Interessierte Betriebe können sich bis zum 20. Januar 2009 bewerben. Teilnahmeformulare gibt es unter anderem bei den Dienstleistungszentren Ländlicher Raum, an der FH Bingen, beim BUND, den Bauernverbänden und der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Infos und die Anmeldeunterlagen sind im Internet unter www.mwvlw.rlp.de oder www.agrarinfo.rlp.de. Noll, mufv