EU-Direktbeihilfen werden früher ausgezahlt

Fischer Boel kündigt Freigabe der Gelder für Mitte Oktober an

Will die Direktzahlungen frühestens zum 16. Oktober auszahlen lassen: Kommissarin Fischer Boel.
Foto: LW

Die Europäische Kommission hat für eine vorgezogene Auszahlung der Direktbeihilfen an die Landwirte grünes Licht gegeben. Ab dem 16. Oktober dürfen die Mitgliedstaaten den Bauern bis zu 70 Prozent der Förderung vorstrecken, sofern die erforderlichen Kontrollen erfolgt sind. Normalerweise beginnen die Zahlungen nicht vor dem 1. Dezember. EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel bestätigte am Montag gegenüber den Landwirtschaftsministern der Mitgliedstaaten, dass ihre Behörde eine entsprechende Entscheidung vorbereitet. age