Rheinland-Pfälzer Winzer an der Spitze

Berufswettbewerb der Landjugend in Zadel erfolgreich

Christian Braunewell gewann auch den Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend im Weinbau.
Foto: privat

Christian Braunewell aus Essenheim ist einer der besten Winzer Deutschlands. Beim Bundesentscheid des Berufswettbewerbs der deutschen Landjugend, den der Deutsche Bauernverband (DBV) vom 25. bis 29. Mai, in Zadel bei Meißen durchführte, stellte er seine herausragenden beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis. Mit 92,55 von 100 möglichen Punkten belegte er in der Sparte Weinbau I den ersten Platz. Christian Braunewell, 23 Jahre, schließt in diesem Sommer seine Winzerlehre ab. Er realisiert damit sein persönliches Interesse, in und mit der Natur arbeiten zu können.

Herausragende Leistung

In der Sparte Weinbau II wurde Christian Hartmann aus der Pfalz zum besten Winzer Deutschlands. Mit 73,80 von 100 möglichen Punkten belegte er in der Sparte Weinbau II den dritten Platz. Christian Hartmann, 21 Jahre, schließt in diesem Sommer seine Winzerlehre ab.

Für den Bundesentscheid hatten sich 100 Berufsanfänger und Berufsanfängerinnen der Land-, Tier- und Forstwirtschaft, des Weinbaus, der Hauswirtschaft und des Gartenbaus durch die erfolgreiche Teilnahme an Kreis- und Landesentscheiden qualifiziert. Im Bundesentscheid mussten sie sich anspruchsvollen Aufgaben in Theorie und Praxis stellen.

Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd, Norbert Schindler, gratuliert den beiden Bestplatzierten zum erfolgreichen Abschneiden beim Berufswettbewerb. Er wünschte ihnen für die weitere berufliche Zukunft „Selbstvertrauen und Durchsetzungskraft“. Die offizielle Ehrung von Christian Braunewell und Hratmann wird am 2. Juli 2009 im Rahmen des Deutschen Bauerntages in Stuttgart erfolgen. Die Siegerurkunden werden vom Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Günther Oettinger, und DBV-Präsident Gerd Sonnleitner überreicht. dbv