Kritik an Kartellamtsentscheidung

Edeka darf 51 Real-Standorte übernehmen

Als „unfassbar inkonsequent“ hat der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) die Entscheidung des Bundeskartellamts kritisiert, Edeka die Übernahme von insgesamt 51 Real-Filialen zu erlauben. Diese Übernahmeentscheidung passe nicht zu dem politischen Willen, die Verhandlungsposition der Landwirte gegenüber dem Lebensmitteleinzelhandel zu stärken, erklärte der BDL am Donnerstag vergangener Woche in einer Reaktion auf die tags zuvor gefallene Entscheidung des Bundeskartellamts.

Edeka könne nun die Preisschraube weiter anziehen, den Preisdruck auf die Lieferanten erhöhen und Bedingungen diktieren. Daran änderten auch die Auflagen des Kartellamts nur wenig. Die Entscheidung dürfte nach den ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!