Legehennenstall für 12 000 Tiere öffnet Tore

Tag der offenen Tür auf dem Lindenhof in Morschen

Familie Pfaffenbach aus Morschen hat kürzlich einen Legehennenstall errichtet, in den ab November 12 000 Tiere einziehen werden. Am Freitag, dem 26. Oktober findet auf dem Lindenhof ein Tag der offenen Tür statt, um den Stall der Bevölkerung vorzustellen und das landwirtschaftliche Fachpublikum über das Projekt zu informieren.

Einen neuen Bio-Legehennenstall hat kürzlich die Familie Pfaffenbach aus Morschen fertiggestellt. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, sich den Neubau bei einem Tag der offenen Tür anzuschauen.
Foto: Prüllage-Systeme

Richard und Ottmar Pfaffenbach bewirtschaften einen Betrieb mit 140 ha Ackerland und 40 ha Grünland, in dem bis 2016 etwa 80 Milchkühe gehalten wurden. Jetzt steigt der Lindenhof in die Geflügelhaltung ein und hat einen Bio-Legehennenstall errichtet, der in Kürze bezugsfertig ist. Vier Abteile mit Platz für jeweils 3 000 Tiere wurden dafür in dem Neubau eingerichtet. Der Stall wird nach Naturland-Richtlinien bewirtschaftet und verfügt über zwei Wintergärten. Von diesen aus können die Hennen auf die Weide gehen.

Über Auslaufklappen können die Hennen aus dem Stall in den Wintergarten gehen und von dort aus weiter ins Freiland.
Foto: Prüllage-Systeme

Ausgerüstet wurde der Stall von der Firma Prüllage-Systeme mit einem Jansen Comfort 2 Inside-Volierensystem mit Kotflachband. Der bei der Entmistung entstehende Staub wird mit einer Absauganlage entfernt. Die Eierbänder sind mit einer Kameraüberwachung ausgestattet. Bei der Lüftungsanlage erfolgt die Zuluft über Wandventile, die Abluft über Kamine. Bei der Stallbeleuchtung hat Familie Pfaffenbach auf dimmbare LED-Beleuchtung gesetzt, die auf rotes Licht umgeschaltet werden kann. Die Fütterungstechnik mit Scheibenmühle ist so geplant, dass eigenes Getreide verarbeitet werden kann.

Stallbeheizung über die eigene Biogasanlage

Über eine eigene Biogasanlage wird eine Twinrohrheizung betrieben. Der Fokus bei den Inputstoffen liegt dabei auf Gras, Festmist und Hühnertrockenkot.

Die Vermarktung der Eier soll zukünftig über www.sonnenei.de erfolgen. Um den Stall vor dem Einzug der Tiere Interessierten vorzustellen, wird ein Tag der offenen Tür stattfinden, bei dem auch am Bau beteiligte Firmen anwesend sein werden. Dieser findet am Freitag, dem 26. Oktober auf dem Lindenhof 1 in 34326 Morschen von 13 bis 17 Uhr statt.

LW – LW 42/2018