Lely Luna weiterentwickelt für noch höheren Kuhkomfort

Höhere Haltbarkeit und geringerer Energieverbrauch

Nach mehr als 10 Jahren Erfahrung mit der Kuhbürste Luna stellt Lely eine neue Version vor. Die rotierende Kuhbürste wurde entwickelt, um Kühe zu pflegen und es ihnen zu ermöglichen, sich sicher von Staub und Juckreiz zu befreien und damit das Tierwohl zu erhöhen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

In Zusammenarbeit mit den Kunden hat Lely nach eigenen Angaben eine haltbarere Bürste entwickelt. Dies werde durch eine getrennte Elektronikbox, einen neuen Motor und eine höhere IP-Schutzklasse für besseren Schutz gegen Wasser und Staub erreicht. Der Motor sei auch mit einer Überlastsicherung ausgestattet. Das garantiere ein Maximum an Komfort für die Kuh und eine lange Lebensdauer der Bürste.

40 Prozent geringerer Energieverbrauch

Die neue Bürste hat laut Lely einen effizienteren Antrieb, was zu einem geringeren Energieverbrauch des Motors führt. Dadurch entstehe weniger Wärme, weniger Abnutzung und weniger Druck auf die Lager. Als Ergebnis verbrauche die neue Bürste 40 Prozent weniger Energie im Vergleich zur alten.

Bürstenhaare bleiben länger intakt

Durch die intelligente Kon­struktion werde die Kuhbürste durch bloße Berührung aktiviert und laufe in entgegengesetzter Richtung, sobald die Kuh dagegen drücke. Da sich die Bürste in zwei Richtungen dreht, bleiben die Bürstenhaare länger intakt.

Die neue Luna ist in den Lely- Centern erhältlich. Mehr Infos unter www.lely.com.

LW – LW 33/2018