Markterlös wirkt stärker als N-Preis-Schwankungen

Wie Düngemittel- und Getreidepreise bei Düngung berücksichtigen?

Im Frühjahr 2022 stehen Ackerbaubetriebe vor der Frage, wie eine geeignete Reaktion auf die massiven Veränderungen am Markt aussehen kann. Wie auf die stark gestiegenen Markterlöse für Raps, Weizen und Gerste bei gleichzeitig sehr hohen Preisen für stickstoffhaltige Mineraldünger reagiert werden kann, erläutert Dierk Koch vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen.

Die Entwicklung an den Düngemittel-, Getreide- und Rapsmärkten hätte vor wenigen Monaten niemand für möglich gehalten. Der Preis für Harnstoff strebt seit Monaten stetig nach oben. Das derzeitige Niveau hat ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!