Massive Kritik an Aldis Preissenkungsplänen für Milch

Begründung mit dem Coronavirus

Anfang März haben die Lebensmittelhandelsketten bei den Kontraktverhandlungen für abgepackte Butter geringere Molkereiabgabepreise durchgesetzt, nun soll offenbar auch der Einkaufspreis bei Frischmilcherzeugnissen der Weißen Linie gedrückt werden. Dies hat laut einem am vergangenen Freitag in der Lebensmittel Zeitung (LZ) erschienenen Artikel zumindest Aldi vor.

Demnach hat der Discounter mit seiner neu gegründeten Einkaufsorganisation „Aldi Global Sourcing“ die Einkaufsmacht gebündelt und will die eigentlich später anstehenden Verhandlungen für die ab 1. Mai gültigen Halbjahreskontrakte auf ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!