Raiffeisen Waren Kassel soll RWZ-Standorte übernehmen

In Hessen nördlich des Mains – Kartellamt prüft

Die bereits im April von der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) in Köln angekündigte Zusammenarbeit mit der Raiffeisen Waren GmbH Kassel im Agrargeschäft wird auch Hessen betreffen. Wie der Sprecher des Kölner Handelsunternehmens auf Anfrage des LW Hessenbauer/Pfälzer Bauer/Der Landbote erklärte, will das Unternehmen die eigenen Niederlassungen in Hessen nördlich des Mains der Raiffeisen Waren Kassel überlassen.

Die RWZ-Vertriebsgruppe Süd, zu der Hessen gehört, betreibt in der Region acht Standorte, inklusive Hanau und Friedberg. Namentlich nannte der Sprecher auch die RWZ Vogelsberg GmbH, eine Tochter des Unternehmens. ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!