Risikomanagement im Ackerbau zahlt sich aus

Green Deal macht abhängig von Importen

Ludwig Striewe von der BAT Agrar GmbH und Ludwig Meierhöfer vom Deutschen Bauernverband (DBV) sprechen über Vermarktungsstrategien in volatilen Märkten, die Sinnhaftigkeit von Vorverkäufen auch schon für 2023 sowie die sich abzeichnende Entwicklung der EU zum Nettoimporteur von Getreide.

Laut einer aktuellen Analyse der Rabo-Bank sollen die aktuell hohen N-Düngerpreise im kommenden Wirtschaftsjahr für Margendruck im Ackerbau sorgen. Teilen Sie diese Einschätzung? Meierhöfer: Das lässt sich so pauschal nicht ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!