So viele Rosinen

Der kleine Unterschied

Rosinen sind getrocknete Weinbeeren. Als „Weinbeere“ bezeichnet man die einzelne Beere, die in einer Traube, also einer Gruppe von Beeren, hängt. Aber was sind nun genau Sultaninen und was Korinthen?

Der Unterschied liegt in erster Linie in den unterschiedlichen Weintraubenarten, die verwendet werden.

Sultanine - die fürstliche Rosine

Sultaninen werden in der Regel aus den kernlosen Weinbeeren der Sultana-Traube hergestellt, die unter anderem in der Türkei wächst. Sultaninen sind oft etwas größer und heller als die herkömmlichen Rosinen. Ihr Name bezieht sich übrigens auf einen alten islamischen Herrschertitel, den „Sultan“. Man könnte sie also als „fürstliche“ Rosinen bezeichnen.

Korinthen - klein und dunkel

Korinthen wurden nach der griechischen Stadt Korinth benannt. Sie werden aus den kernlosen Weinbeeren der Weintraube „Schwarze Korinthe“ hergestellt. Korinthen sind, verglichen mit Sultaninen, eher dunkel und klein.

Schäfer – LW 19.01.2016/2020