Stutbuch-Eintragung Alsfeld mit beachtlicher Qualität

Jungstuten zeigten sich gut entwickelt

Insgesamt 34 Stuten wurden in das Zuchtbuch des Pony- und Pferdezuchtverbandes Hessen eingetragen und 14 von ihnen als Prämien-Anwärterinnen ausgezeichnet (Vorjahr: 33/12). Die meisten Stuten waren dreijährig, nur wenige vierjährig oder älter. Fast alle zeigten sich passend entwickelt und gut herausgebracht. Eine Reihe echter Lichtblicke bot der zentrale Eintragungstermin Alsfeld, trotz ungewöhnlicher Umstände in der Pandemie-Situation und schlichter Organisation als „Arbeitstermin“, also Einzelbewertung der Stuten ohne gemeinsame Schrittringe und Siegerehrung, keine Zuschauer. Die zeitliche Verschiebung von Mitte Mai auf Mitte Juni brachte dabei eher Vorteile für die Jungstuten.

Zuverlässig wie in den Vorjahren lieferten die Züchter der Haflinger und Edelbluthaflinger gleich zu Beginn die ersten Höhepunkte des Tages. Fünf prämierte Nachwuchsstuten demonstrierten ihre Nähe zum Zuchtziel, mit besten ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!